21 Sep

Wahlkampf-Endspurt – 3. Tag der Bus-Tour durch den Bundeswahlkreis Bayreuth-Forchheim – 5. Halt in Weidenberg


Den Abschluss der dreitägigen Wahlkampf-Endspurt-Bus-Tour durch den Bundeswahlkreis Bayreuth-Forchheim war der Markt Weidenberg. Der CSU-Ortsvorsitzende und CSU-Fraktionsvorsitzende im Bayreuther Kreistag, Günther Dörfler, hieß die Bus-Mannschaft mit vielen Bürgerinnen und Bürgern in Weidenberg willkommen. Nach einer letzten Stunde Wahlkampf wured der Wahlkampf zur Bundestagswahl mit dem Lied “s Feierabend” durch die Wiesenttaler Musikanten beschlossen.

Hartmut Koschyk MdB (Mitte) mit Günther Dörfler (links) und dem 3. Bürgermeister des Marktes Weidenberg, Wolfgang Hagen (rechts).

Im Rahmen des 4. Haltes der Bus-Tour machte der Wahlkampfbus in Bindlach Station. Beim Getränkemarkt Häußinger fanden sich viele Untersützter ein und informierten die Bindlacherinnen und Bindlach über die morgen anstehenden Wahlen zum 18. Deutschen Bundestag.

Der 3. Halt der Bus-Tour fand im Rahmen des Nordic-Walking-Marathons in Gefrees statt. Parlamentarischer Staatssekretär Hartmut Koschyk MdB hatte auch in diesem Jahr die Schirmherrschaft über den Benefizlauf der Bein amputierten Asha Noppeney übernommen, die 42 km zu Gunster der Aktion “Sternstunden” des Bayerischen Rundfunks absolviert hatte. Zur Berichterstattung über den Besuch in Gefrees gelangen Sie HIER.

Der 2. Halt des Bus-Tour durch den Bundeswahlkreis führte Hartmut Koschyk MdB nach Hollfeld zum Betriebsgelände der Firma “Röhm & Roder GmbH”. Das Unternehmen feierte heute die Einweihung seiner neuen Geschäftsräume im Rahmen eines “Tages der offenen Tür”.

Im Rahmen des “Tag der offenen Tür” gab es auch ein Sau am Spieß.

Im Unternehmen “Röhm & Roder GmbH” konnte Koschyk gute Gespräche führen.

Geschäftsführer Georg Röhm (rechts) demonstrierte die neuen Ausstellungsräume in Hollfeld.

Mit einem Halt am Alten Rathaus in Pegnitz startete heute der 3. Tag der Bus-Tour durch den Bundeswahlkreis Bayreuth-Forchheim. Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesministe der Finanzen und Bayreuther Bundestagsabgeordnete Hartmut Koschyk ist heute wieder mit seinem Wahlkampf-Bus des Busunternehmen KRIEG in Pegnitz durch seinen Bundeswahlkreis unterwegs. Nach Pegnitz geht es weiter nach Hollfeld, Gefrees, Bindlach und Weidenberg.

Beim Halt in Pegnitz konnte Staatssekretär Hartmut Koschyk MdB die Familie Krieg begrüßen.

Auch heute begleiten die Bus-Tour die Original Wiesenttaler Musikanten.

Auch die Senior-Chefin des Busunternehmen KRIEG, Rosa Krieg, besuchte unseren Bus-Halt in Pegnitz.


Geschrieben von Patrick Lindthaler am 21. Sep 2013
Tags: , , , , , , ,


Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor:

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.

 

Hinterlasse einen Kommentar