14 Okt

Weitere Besuche in der Wojewodschaft Oppeln


HP1

Oppeln – Blick über die Oder auf die Kathedrale

HP2

Oppeln – Blick auf “Klein Venedig”

HP3

Am letzten Tag seines Aufenthaltes in Polen hat Finanzstaatssekretär Hartmut Koschyk MdB die zweisprachige Bildungseinrichtung “Pro Liberis Silesiae” (Internet-Seite) in Raschau besucht, die auf Vereinsbasis einen zweisprachigen Kindergarten sowie eine zweisprachige Grundschule unterhält. Die Leiterin Dr. Margarethe Wysdak und Frau Barbara Wallusch erläuterten Koschyk das auf der Montessori-Pädagogik aufbauende Bildungskonzept, das Kindern der Region die deutsche Muttersprache und die regionale kulturelle Idendität  Oberschlesiens vermittelt.

HP4

Ein Schmetterling mit einem deutschen und einem polnischen Flügel ist das Symbol für die auf Zweisprachigkeit angelegte Bildungseinrichtung “Pro Liberis Silesiae”

HP5

HP6

Der zweisprachige Kindergarten von “Pro Liberis Silesiae” in Raschau

HP7

HP8

Kinder und Erzieherinnen des zweisprachigen Kindergartens von “Pro Liberis Silesiae” in Raschau

HP9

Konsequente Zweisprachigkeit in Kindergarten und Schule von “Pro Liberis Silesiae” in Raschau

HP10

Ein mustergültiger Schulgarten von “Pro Liberis Silesiae” in Raschau

Hp11

Der Spielplatz der zweisprachigen Bildungseinrichtung von “Pro Liberis Silesiae” in Raschau

Hp12

Auch das Ortsschild der Gemeinde Raschau ist zweisprachig!

Hp13

Ein Klassenzimmer der zweisprachigen Grundschule von “Pro Liberis Silesiae” in Raschau

HP14

Auch dem religiösen Wahrzeichen Oberschlesiens – dem St. Annaberg mit seiner 500-jährigen Wallfahrtsgeschichte – stattete Staatssekretär Koschyk einen Besuch ab.

HP15

Drei Päpste – Pius XI., Johannes Paul II. und Benedikt XVI. – weilten auf dem St. Annaberg in Oberschlesien

HP16

Der Altarraum der Päpstlichen St. Anna- Basilika

HP17

Wurde aus Anlass des 500-jährigen Bestehens als Wallfahrtsstätte zur Päpstlichen Basilika erhoben

HP18

Das Franziskaner-Kloster auf dem St. Annaberg

Hp19

Eine Glocke mit der Losung des Heiligen Franziskus im Glockenturm auf dem St. Annaberg: PAX ET BONUM

Hp20

Der höchste Punkt auf dem St. Annaberg in Oberschlesien

Hp21

Herbstidylle auf dem St. Annaberg

Hp22

Hp23

Der “Paradiesplatz” vor der Päpstlichen Basilika auf dem Annaberg

Hp24

Die Franziskus-Statue auf dem St. Annaberg

Hp 24b

Auch zu Ehren von Papst Johannes Paul II. wurde auf dem St. Annaberg eine Statue errichtet

Hp 25

Auch das Ortsschild der Ortschaft Sankt Annaberg ist zweisprachig

Hp26

Der Guardian des Franziskaner-Klosters auf dem St. Annaberg, Pater Blaszej Kurowski und der Bürgermeister der Gemeinde Leschnitz, Lukas Jastrzembski, begrüßten Finanzstaatssekretär Hartmut Koschyk MdB im Franziskanerkloster auf dem St. Annaberg

Hp27

Letzte Station des Besuches von Staatssekretär Hartmut Koschyk in der Wojewodschaft Oppeln war das zum Hotel umgebaute Gutshaus in Sakrau (Internet-Seite) in der Gemeinde Gogolin. Hier bewirtschaftet der Landwirt Siegmund Dransfeld aus Paderborn ca. 500 Hektar Ackerfläche und hat jetzt in die hervorragend renovierte Hotelanlage erhebliche Finanzmittel investiert.


Geschrieben von Thomas Konhäuser am 14. Okt 2011
Tags: ,


Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor:

Dieser Artikel wurde noch nicht kommentiert.

 

Hinterlasse einen Kommentar