Allgemein
Lesungen aus „Der kleine Alexander“ in Goldkronach und Bayreuth begeisterten
28. April 2022
0

Von Anfang an hatte sich das Alexander von Humboldt – Kulturforum für das Kinderbuch-Projekt „Der kleine Alexander“ engagiert. Beim letztjährigen „Bayreuther Kulturgespräch“ des Humboldt-Kulturforums im August 2021 an der Alexander von Humboldt-Realschule in Bayreuth konnte das Autoren- und Illustratoren-Team die Idee für dieses Vorhaben vorstellen:

Nachdem das Kinderbuch jetzt erschienen ist, lud das Alexander von Humboldt – Kulturforum zwei der Initiatoren, Dorothée von Humboldt und Michael Grimm zu Lesungen aus dem Buch in  die Alexander von Humboldt – Grundschule Goldkronach, in die Alexander von Humboldt-Realschule in Bayreuth sowie in die Bayreuther Stadtbibliothek „RW 21“ ein.

Dorothée von Humboldt und Michael Grimm im „Leseland“ der Alexander von Humboldt-Grundschule Goldkronach
Dorothée von Humboldt und Michael Grimm an der Alexander von Humboldt – Realschule in Bayreuth 
Michael Grimm und Dorothée von Humboldt bei der Signierstunde ihres Buches „Der kleine Alexander „ in der Bayreuther Stadtbibliothek „RW 21“

Dorothée von Humboldt, direkte Nachfahrin von Wilhelm von Humboldt, dem älteren Bruder des kinderlos gebliebenen Alexander von Humboldt und Michael Grimm, ein direkter Nachfahre der Märchen-Sammler Gebrüder Grimm, verstanden es, durch ihre Lesungen aus dem Projekt die Schulkinder aber auch an den Lesungen teilnehmenden Erwachsenen zu begeistern. Im 1. Band der Kinderbuch-Reihe geht es um das Thema „Bäume“. Durch sehr kindgerechte Texte und Illustrationen wird die Bedeutung der Bäume für unser globales Öko-System erklärt:

https://der-kleine-alexander.de/

Besonderen Anklang fand der von Michael Grimm komponierte und produzierte Titelsong für ein bereits fertiggestellte Hörbuch und ein Musical, bei dem die Kinder begeistert mit klatschten:

Titelsong des Hörbuches

An der Humboldt-Grundschule dankten die Schulkinder den beiden Buch-Initiatoren mit Blumen für ihren Besuch, der stv. Rektor der Humboldt-Realschule Dr. Matthias Niedermeier überreichte fränkische Spezialitäten. Vom Vorsitzenden des Humboldt-Kulturforums Hartmut Koschyk erhielten Dorothée von Humboldt und Michael Grimm jeweils einen „Beedabei“-Blumenkasten mit der Alexander von Humboldt-Rose und weiteren bienenfreundlich Pflanzen.

Der Vorsitzende des Humboldt-Kulturforums Hartmut Koschyk überreichte Dorothée von Humboldt und Michael Grimm je einen „Beedabei“- Blumenkasten der Gärtnerei Übelhack Goldkronach mit der Alexander von Humboldt -Rose und bienenfreundlichen Blumen 

Die beiden Künstler, versicherten, die Bayreuther Humboldt-Region ins Herz geschlossen zu haben und gerne mit dem geplanten Musical „Der kleine Alexander“ wieder zu kommen.

Michael Grimm und Dorothée von Humboldt signierten in der Black- Box das Humboldt-Kinderbuch. Foto: Roman Kocholl

Lesen Sie hier einen Bericht des Nordbayerischen Kuriers zur Präsentation des Buches durch die Autoren in der Black Box der Bayreuther Stadtbibliothek.

About author

Sebastian Machnitzke

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

München 1

Stiftung Verbundenheit im Gespräch mit der Bayerischen Staatsregierung – Staatsministerin Ulrike Scharf und Landesbeauftragte Sylvia Stierstorfer zeigen großes Interesse an der Stiftungsarbeit

Staatsministerin Ulrike Scharf MdL im Gespräch mi...

Weiterlesen
Titelbild Team Südamerika Projekt

Stimmen aus Südamerika über die erneute Förderung des Lateinamerika-Projektes der Stiftung Verbundenheit

Das Team des Lateinamerika-Projektes der Stiftung ...

Weiterlesen
Stiftungsmitarbeiter

Stiftung Verbundenheit zu Gast bei Herbsttagung der Landesversammlung der Deutschen Vereine in Tschechien

Am Samstag, dem 26. November 2022, fand in Prag di...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.