Allgemein Für die Region
4. Goldkronacher Gespräche / Koschyk: Die Region muss vor allem für junge Familien attraktiv sein
19. November 2010
0

Goldkronacher Gespräche

v.l. Diplomingenieur Lothar Winkler, Bürgermeister Günter Exner, Professorin Dr. Gabi Troeger-Weiß, Parlamentarischer Staatssekretär Hartmut Koschyk und Staatssekretär a.D. Willi Müller bei den Goldkronacher Gesprächen in Schloss Goldkronach

Zur Berichterstattung im Nordbayerischen Kurier gelangen Sie hier.

Anlässlich der 4. „Goldkronacher Gespräche“ in Schloss Goldkronach zum Thema Demografie, führte der Nordbayerische Kurier ein Interview mit dem Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen und Bayreuther Bundestagsabgeordneten, Hartmut Koschyk. Dabei betonte Finanzstaatssekretär Koschyk, dass die Region vor allem für junge Familien attraktiv sein muss und betonte, dass wir eine „Hightechregion im Grünen“ brauchen.

Frage: Wie dramatisch ist nach Ihrer Meinung der demografische Wandel in unserer Region?

Koschyk: Wir wissen aufgrund von Untersuchungen, dass wir in Oberfranken in den nächsten Jahren einen starken Bevölkerungsverlust zu bewältigen haben. Der Nordosten ist davon stärker betroffen als der Westen. Unser Hauptaugenmerk sollte darauf gerichtet sein, für junge Familien attraktiv zu sein. Hier ist die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein Schlüsselthema. Wir brauchen eine Vision von Oberfranken als Hightechregion im Grünen.

Frage: Wird angesichts des vorhergesagten Bevölkerungsrückgangs die bisherige Infrastruktur zu halten sein?

Koschyk: Wir werden ohne Mindeststandards in den Bereichen Schule, medizinische Versorgung, gute Straßen und Datenautobahnen nicht auskommen. Hier darf es keine Substanzverluste geben, das sind staatliche Aufgaben. Wir müssen da kreative Lösungen entwickeln.

Frage: Gerade junge Leute wandern ab, gehen in die Stadt zum Arbeiten oder zum Studieren. Wie kann dieser Trend gebremst werden?

Koschyk: Wir müssen eine gute Bildungsstruktur anbieten. Gerade bei der Hochschulausbildung gibt es in Oberfranken attraktive Angebote. Hier haben wir uns gut weiterentwickelt. Wir brauchen aber auch attraktive Arbeitsplätze. Wir müssen den Weg von universitätsnahen Neugründungen weitergehen, auch im Bereich Dienstleistungen gibt es noch Potenziale.
Nordbayerischer Kurier vom Freitag, 19. November 2010, Seite 30

Goldkronacher Gespräche

Goldkronacher GesprächeLandrat Hermann Hübner bei seinem Vortrag während der Goldkronacher Gespräche

Goldkronacher Gespräche

Leitender Regierungsdirektor bei der Regierung von Oberfranken Thomas Engel bei seinem Vortrag während der Goldkronacher Gespräche

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Collage Sommersingen 2024

Traditionelles Volksliedersingen im Schloss Goldkronach fand auch in diesem Jahr große Resonanz

Das inzwischen zu einer festen Tradition gewordene...

Weiterlesen
thumbnail_20240715_194637

Stiftung Verbundenheit und Vereinigung Israelis mitteleuropäischer Herkunft streben Zusammenarbeit an

In Tel Aviv fand ein erstes Treffen zwischen der O...

Weiterlesen
Titelbild Aufzeichnungen Theaterstück

Aufzeichnungen des internationalen Theaterprojektes „In neuen Welten, 4x Humboldt und Bonpland“ online verfügbar

Theaterliebhaber und Kulturinteressierte können a...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert