Allgemein Für Deutschland Für die Region
65. Sudetendeutscher Tag in Augsburg
7. Juni 2014
0

Zwischenablage01

In Augsburg finden heute die Feierlichkeiten zum 65. Sudetendeutschen Tag statt. Anwesend ist auch der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk. In seinem Grußwort betont Bundesbeauftragter Koschyk, dass die gemeinsame und teils sehr leidvolle Geschichte, die Tschechen und Deutsche verbindet, viele Wunden hinterlassen hat. „Das schwere Schicksal, das Sie, sehr verehrte Sudetendeutschen, erleiden mussten, hat Sie aber nicht daran gehindert, die Verständigung mit unseren Nachbarn im Osten zu suchen. Es hat Sie vielmehr geradezu dazu motiviert. Die Vertriebenen haben eine Vielzahl freundschaftlicher Kontakte zu den Menschen aufgebaut, die jetzt in ihrer alten Heimat leben. Dieser lebendige Austausch mit den tschechischen Mitbürgern und den in der Heimat verbliebenen Landsleuten leistet nicht nur einen wertvollen Beitrag zu einer aufrichtigen Erinnerungskultur, sondern erleichtert uns allen heute, auf dem Weg der europäischen Versöhnung voranzuschreiten“, so Bundebeauftragter Koschyk.

Zum Grußwort von Bundesbeauftragten Koschyk gelangen Sie hier.

Zum Programm des 65. Sudetendeutschen Tages in Augsburg gelangen Sie hier.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Benefizkonzert Plakat A1

Die Stiftung Verbundenheit lädt zum Benefizkonzert des Zamirchors mit internationalen Gastmusikern im Rahmen der Hilfsaktion „Hilfsbrücke Oberfranken – Transkarpatien/ Ukraine“ ein

Der Zamirchor und die Stiftung Verbundenheit mit d...

Weiterlesen
Screenshot 2022-06-15 175917

Online-Diskussion „Deutsche Minderheit im Krieg. Wie geht es ethnischen Deutschen in der Ukraine?“

Mit dem Ziel, die Lage der deutschen Minderheit in...

Weiterlesen
Julia Taips mit Hartmut Koschyk

Julia Taips zur stellvertretenden Bürgermeisterin von Mukatschewo ernannt

Julia Taips mit Harmut Koschyk Wir gratulieren Jul...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.