Allgemein Für Deutschland Für die Region
Abschluss der Reihe „Wirtshauspolitik mit Wirtshausmusik“ im Heimatort Goldkronach von Hartmut Koschyk voller Erfolg
17. September 2013
1
, , ,

Zum Abschluss der Veranstaltungsreihe „Wirtshauspolitik mit Wirtshausmusik“ lud der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, Hartmut Koschyk MdB, in seinen Heimatort nach Goldkronach ein. Im GAsthof „Alexander von Humboldt“ konnte Koschyk wieder eine große Anzahl an Besuchern willkommen heißen. Musikalische wurde der Abend vom Rotmain-Trio begleitet, welches kurzer Hand mit Landrat Hermann Hübner zu einem Quartett wurde.

Nach stimmungsvollen und gut besuchten Wirtshaussingen in Seybothenreuth, Bärnfels, Metzlersreuth, Fleckl, Leups, Haßlach und Zochenreuth machte Goldkronach nun den Abschluss einer erfolgreichen Veranstaltungsreihe.

Auch in der achten Auflage des Klassikers war das Motto „Kurze Reden, gemütliche Musik und kräftiges Mitsingen“ vollends ausgeschöpft worden. In seinem kurzen Redebeitrag schilderte Koschyk die ersten Tage in Goldkronach und versicherte, dass seine Familie und er sich in Goldkronach „Pudel wohl“ fühlen.

Koschyk machte aber auch deutlich, dass es die nächsten Tage darauf ankommt, den Menschen deutlich zu machen, dass am 22. September 2013 viel auf dem Spiel steht und unser Land keine Experimente, sondern stabile Regierungsverhältnisse benötigt. Daher führte Koschyk aus: „Das Ausscheiden der FDP aus dem Bayerischen Landtag schmerzt mich sehr, da vor allem Thomas Hacker sehr viel für unsere Region bewirkt hat. Am 22. September 2013 heißt es aber dennoch mit beiden Stimmen CSU, denn nur mit einer starken Union, kann Angela Merkel Bundeskanzlerin bleiben.“

Gudrun Brendel-Fischer MdL, die als Wahlsiegerin nach einem langen Wahlabend, einer Sitzung des CSU-Parteivorstandes in München am Abend nach Goldkronach gekommen war, dankte noch einmal für die Unterstützung in den letzten Wochen und machte deutlich, dass nun alles für die letzten Tage gegeben werden muss, damit auch Deutschland in stabilen Verhältnissen unter einer christlich-liberalen Koalition bleiben kann.

Mitglieder der Frauen-Union nutzten die Gelegenheit, Gudrun Brendel-Fischer MdL, im Rahmen des Wirtshaussingens für den großartigen Wahlsieg zu gratulieren.

Im Anschluss an die „politischen“ Reden waren nun die Besucher gefordert und das eigens für diese Veranstaltungsreihe kreierte „Liedheffdla“ kam zum Einsatz. Von volkstümlichen Liedgut, wie dem Frankenlied, dem Fichtelgebirgslied oder dem Oberfrankenlied, kamen auch Evergreens wie Lilli Marleen zur Darbietung ehe das Rotmain-Trio die Besucher nach dem Lied „Kein schöner Land“ ordentlich „naus spielten“.

Gudrun Brendel-Fischer MdL überreicht abschließend Hartmut Koschyk MdB eine Stärkung für die letzten „heißen“ Tage.

 

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Broschüre Russlandreise

Dokumentation zu den Veranstaltungen anlässlich des 190. Jahrestages der Russlandreise Alexander von Humboldts erschienen

Der Internationale Verband der Deutschen Kultur in...

Weiterlesen
Zwischenablage01

Koschyk im Interview mit Wochenblatt TV zur Ablehnung der Europäischen Bürgerinitiative Minority SafePack durch die Europäische Kommission

Interview mit Norbert Urban vom „Wochenblatt“ ...

Weiterlesen
Hartmut-Koschyk

10 Fragen des Netzwerks Junge Generation Deutschland-Korea an Hartmut Koschyk

In den deutsch-koreanischen Beziehungen ist Ihr Na...

Weiterlesen

There is 1 comment

  • Theo Knopf sagt:

    Schee wor’s, die Stimmung hätte nicht besser sein können. Überrascht war ich von den stimmgewaltigen jungen Leuten. Es kommt wieder was nach, was in unsere schöne Heimat passt. So kann man auch Politik gut genießen.

    Theo Knopf

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.