Allgemein Für die Region
Austellung des argentinischen Künstlers Mariano Rinaldi Goni geht zu Ende
28. August 2009
0
, ,

DSC_0197 I

Am Donnerstag ging die Ausstellung des Künstlers Mariano Rinaldi Goni in der Porzellanfabrik Walküre am Fuße des Grünen Hügels zu Ende. Hartmut Koschyk MdB besuchte zum Abschluss noch einmal die Ausstellung des in Berlin lebenden argentinischen Künstlers. Diesen hat der Bayreuther Abgeordnete bereits im Jahr 2007 nach Bayreuth holen können und setzte sich auch dieses Jahr wieder für ihn ein. Er erkundigte sich bei Goni über den Verlauf der Ausstellung. Sehr zufrieden blickt der Künstler auf den vergangen Monat in Bayreuth zurück. Er lobte vor allem die hervorragende Zusammenarbeit mit der Familie Meyer, die in der Porzellanfabrik Walküre die Ausstellungsfläche zur Verfügung stellte. Das spezielle Ambiente in der Werkhalle verlieh der Ausstellung ihren ganz besonderen Charme. Der große Zuspruch, den die Kunstwerke und die begleitenden Performances gefunden haben, führte dazu, dass der Künstler auch für nächstes Jahr, dann bereits zum vierten Mal, eine Ausstellung in Bayreuth plant. Ausstellungsort wird dann wieder die Porzellanfabrik Walküre sein.

DSC_0198 I

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Wieck

Ko-Vorsitzender Koschyk trifft Asienbeauftragten der Bundesregierung, Botschafter Dr. Jasper Wieck

Der Ko-Vorsitzende des Deutsch-Koreanischen Forums...

Weiterlesen
Koreaok

Ko-Vorsitzender Koschyk trifft neue Botschafterin der Republik Korea in Deutschland, Cho Hyun-Ok

Der Ko-Vorsitzende des Deutsch-Koreanischen Forums...

Weiterlesen
2021-03-01_Humboldt_Veranstaltungen_2021

Programmvorschau 2021 des Alexander von Humboldt-Kulturforums

Laden Sie die Programmvorschau hier als PDF herunt...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.