Allgemein Für die Region
Bayreuther Blackboys bei der Firma Pöhner
8. Juli 2009
0
, ,

Die Bayreuther Black Boys

Bereits zum zweiten Mal traten die Bayreuther Blackboys zu Gunsten der Kurier-Stiftung „Menschen in Not“ auf. Dies Mal aus Anlass des Umzuges der Firma Pöhner. Im Zuge des Konzertes konnte wieder ein großer Betrag für „Menschen in Not“ erspielt werden.

Auch der Vorsitzende der Kurier-Stiftung „Menschen in Not“ machte deutlich: „Im Namen der Stiftung, des Beirates, aber auch im Namen der vielen notleidenden Menschen, die in den Genuss der Spenden kommen, danke ich Ihnen noch einmal herzlich für Ihr großartiges Engagement.“

Bayreuther Black Boys mit "Ten beers after"

Durch die kooperation mit der Band „Ten beers after“ konnte das Programm des Auftritts noch einmal erweitert und verbessert werden, so dass die Zuschauer einen wirklichen Genuss an verschiedenen Darbietungen zu hören bekamen.

p1040427_internet

Dr. Michael Hohl (Oberbürgermeister der Stadt Bayreuth) und Hartmut Koschyk MdB bei den letzten Vorbereitungen vor dem Konzertbeginn.

p1040432_internet

Auch Hermann Hübner (Landrat des Landkreises Bayreuth) und Walter Nadler MdL nutzten die letzten Minuten vor dem Beginn des Konzerts um sich auf Ihre Weise vorzubereiten.

Zuschauer

Gespannt warteten die Zuschauer auf den Auftritt der Bayreuther Black boys und derBand „Ten beers after“.

Konzert

Kaum war das Konzert am Laufen konnten sich die ersten Zuschauer nicht mehr auf den Plätzen halten.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

IMG-20201016-WA0001

Berichte des Deutsch-Koreanisches Sonderforums Online!

Aufgrund der Corona-Pandemie musste das 19. Deutsc...

Weiterlesen
Broschüre Russlandreise

Dokumentation zu den Veranstaltungen anlässlich des 190. Jahrestages der Russlandreise Alexander von Humboldts erschienen

Der Internationale Verband der Deutschen Kultur in...

Weiterlesen
Zwischenablage01

Koschyk im Interview mit Wochenblatt TV zur Ablehnung der Europäischen Bürgerinitiative Minority SafePack durch die Europäische Kommission

Interview mit Norbert Urban vom „Wochenblatt“ ...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.