Allgemein
Buchvorstellung “Der kleine Alexander von Humboldt” in der Bolivianischen Botschaft Berlin
16. Oktober 2023
0

Stiftungsratvorsitzender Hartmut Koschyk, der Botschafter Boliviens Dr. Wilfredo Ticona Cuba, Dorothée von Humboldt, Übersetzerin Maia Avruj, Projektleiter Dr. Marco Just Quiles und Geschäftsführer Sebastian Machnitzke

In der Botschaft des Plurinationalen Staates Boliviens wurde diese Woche das Buch „Der kleine Alexander von Humboldt: Die Bäume“ vorgestellt. In dem Kinderbuch bringt Alexander von Humboldt den Leser/innen die Rolle der Bäume und des Umweltschutzes nah.Die spanische Version des Kinderbuches “Der kleine Alexander von Humboldt: Die Bäume”Die spanische Version des Kinderbuches “Der kleine Alexander von Humboldt: Die Bäume”

Auf das Motto “Alles ist mit allem verbunden” bezog sich auch der bolivianische Botschafter Dr. Wilfredo Ticona Cuba in seiner Ansprache und appellierte für den Schutz des Klimas. Vom Stiftungsratsvorsitzenden der Stiftung Verbundenheit Hartmut Koschyk bekam der Botschafter die Humboldt-Rose als Dankeschön für die gemeinsame Zusammenarbeit überreicht. 

Ein besonderer Gast war Frau Dorothée von Humboldt, Nachfahrin Humboldts, die Initiatorin und Co-Autorin des Buches ist, die dieses gemeinsam mit Melanie Wilk, Markus Feist und Michael Grimm schrieb. Im Gespräch mit dem Projektleiter Lateinamerika Dr. Marco Just Quiles erläuterte Sie unter anderen Ihre Motivation, der jungen Generation etwas mitzugeben, so wie es auch im Sinne Alexander von Humboldts gewesen wäre.

Das Buch wurde von der Übersetzerin Maia Avruj vom Deutschen ins Spanische übersetzt und wird nun über die deutsche Botschaft in Bolivien vertrieben. Das eingenommene Geld fließt in den Humboldt-Fond, mit dem die Projekte der Mitglieder von #JungesNetzwerk, der Bürgerdiplomatie-Initiative der Stiftung Verbundenheit unterstützt werden.

Der Veranstaltung wohnten bei die Botschafterin Nicaraguas Frau Tatiana García Silva, der Botschafter von Honduras Herr Mauricio Bueso, Vertreterinnen das Lateinamerika-Instituts der Freien Universität Berlin, Mitglieder von #JungesNetzwerk, Mitarbeitende der Stiftung Verbundenheit sowie weitere Gäste. Die Stiftungsmitarbeiterinnen Amélie Bischoff und Mariam Mina mit den leckeren Weinen von MiskiSimi Import und Essen von Boliviana- Die Seele BoliviensDie Stiftungsmitarbeiterinnen Amélie Bischoff und Mariam Mina mit den leckeren Weinen von MiskiSimi Import und Essen von Boliviana- Die Seele Boliviens

Der Abend wurde musikalisch begleitet vom bolivianischen Musiker Richi Ricardo als auch kulinarisch mit handgefertigten bolivianischen Spezialitäten, sogenannten Cunapes und Saltenas, sowie Weinen aus dem bolivianischen Hochland. 

Der bolivianische Musiker Richi Ricard

About author

Florian Schmelzer

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

IMG_6556

Artikel aus der Sudetendeutschen Zeitung über die Deutsch-tschechisch-polnischen wissenschaftlichen Tagung „‚Neusiedler‘ in den Grenzgebieten der DDR, der Tschechoslowakei und der Volksrepublik Polen“

Hartmut Koschyk nahm Anfang Juni an der deutsch-ts...

Weiterlesen
Einladung Sommerkonzerte

Herzliche Einladung zum traditionellen Chorkonzert

Weiterlesen
Einladung Volksliedersingen

Herzliche Einladung zum traditionellen Volksliedersingen

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert