Allgemein International
Bundesbeauftragter Koschyk besucht Mediasch/Siebenbürgen / Pfarrer Erhard Servatios-Depner und DFDR-Vorsitzender in Medisch, Werner Müller empfangen Bundesbeauftragten Koschyk
8. August 2015
0
,

Bundesbeauftragter Koschyk mit Pfarrer Servatios-Depner, Müller (DFDR), Konsulin Urban und Studentin Schiller

Der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk MdB, hat die Stadt Mediasch in Siebenbürgen besucht.

Eine persönliche Führung bekam Bundesbeauftragter Koschyk von Pfarrer Servatios-Depner durch die Evangelische Kirche A.B. in Mediasch.

 

Das geistliche Leben mit Gottesdiensten und Andachten sowie Kinder- und Jugendarbeit stellen Prioritäten des Gemeindelebens dar. Während der Führung hat Bundesbeauftragter Koschyk auch Dorothea Schiller kennengelernt, die Touristengruppen durch die Kirche führt. Dorothea Schiller hat das Stephan Ludwig Roth Gymnasium in Mediasch besucht und wird Deutsch und Englisch an der Universität Hermannstadt studieren. Mit großer Begeisterung führt sie interessierte Kirchenbesucher durch die Kirche und informiert über die Geschichte, Traditionen und das Leben der Kirchengemeinde.

Mediasch_2

Stadtbild von Mediasch mit der evangelischen Kirche A.B.

Bundesbeauftragter Koschyk war sehr beeindruckt von diesem Engagement und vieler weiterer Jugendlicher, die sich mit viel Engagement in Mediasch einbringen.

Im weiteren Meinungs- und Informationsaustausch mit Werner Müller ging es um die Forumsarbeit und das Leben der deutschen Minderheit in Mediasch. Insbesondere steht das traditionelle Sachsentreffen, das dieses Jahr in Mediasch stattfinden wird, bevor. Müller kündigte Koschyk außerdem das große Sachsentreffen für August 2017 an, das dann in Hermannstadt stattfinden wird.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Hartmut-Koschyk

10 Fragen des Netzwerks Junge Generation Deutschland-Korea an Hartmut Koschyk

In den deutsch-koreanischen Beziehungen ist Ihr Na...

Weiterlesen
Tourismus

Öffnet Kim sein Land für Luxus-Urlauber? / Koschyk: „Nordkorea will durch Touristen an Devisen gelangen“

Kim Jong-un (M.) will seinem finanziell maroden No...

Weiterlesen
201221_WeihnachtskarteKoschykHomepage

Weihnachtsgrüße 2020

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.