Allgemein
Bundesbeauftragter Koschyk beteiligt sich an Initiative „Wir Wählen“ des Integrationshauses LYRA e.V. und der Jugendorganisation der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland
17. Mai 2017
0

Der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten hat sich an der Kampagne „Wir wählen“ beteiligt, die Deutsche aus Russland aufruft, bei der Bundestagswahl, sowie Landtags- und Kommunalwahlen wählen zu gehen und ihre Stimme im demokratischen Sinne einzubringen. Mit Testimonials und in Videobeiträgen bekommen sie die Gelegenheit zu sagen, was sie von der Politik erhoffen und für welche Anliegen sie eintreten.

„Wir wählen“ ist eine Initiative des Integrationshauses LYRA e.V. und der Jugendorganisation der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland (JUGEND LmDR).Weitere Partner fördern bzw. unterstützen diese Initiative unter der Leitung von Walter Gauks, Vorsitzende von LYRA und JUGEND-LmDR. Das überparteiliche Informationsportal gibt Deutschen aus Russland ebenso wie Freunden und Partnern eine Stimme, um sich aktiv an der politischen Willensbildung zu beteiligen und in dem demokratischen Prozess wahrgenommen zu werden. Man will ein sichtbares Zeichen gegen alle Versuche setzen, die Gruppe der Deutschen aus Russland populistisch zu vereinnahmen.

Zur Facebook-Seite von „Wir-Wählen“ gelangen Sie hier.

Zur Internetseite der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland gelangen Sie hier.

Zur Internetseite von LYRA e.V. gelangen Sie hier.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

210514_BeeDabeiPlakat

Förderverein Alexander von Humboldt-Museumspark macht mit beim Kunstprojekt „Beedabei“

Weiterlesen
image0

Gedanken zum Himmelfahrtstag“ auch in diesem Jahr aufgrund von Corona digitaler Form

Aufgrund der Corona-Situation findet die tradition...

Weiterlesen
4

Deutschland, die EU und Korea – Online-Veranstaltung des Deutsch-Koreanischen Forums

Wir sind sehr geehrt, bei unserem Facebook-Live-Fo...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.