Allgemein Für Deutschland
Bundesbeauftragter Koschyk gratuliert Ilse Waffenschmidt zum 85. Geburtstag!
3. Juni 2014
0

??????????????????????

Ilse Waffenschmidt gemeinsam mit ihrem verstorbenen Ehemann, dem früheren Aussiedlerbeauftragten der Bundesregierung, Herrn Parlamentarischen Staatssekretär Horst Waffenschmidt

Die Ehefrau des verstorbenen früheren Aussiedlerbeauftragten der Bundesregierung, Herrn Parlamentarischen Staatssekretär Horst Waffenschmidt, Frau Ilse Waffenschmidt, feiert heute ihren 85. Geburtstag. Hierzu gratuliert ihr der Bayreuther Bundestagabgeordnete und Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk MdB:

„Gerne denke ich an die gemeinsamen Begegnungen mit Frau Ilse Waffenschmidt und Ihrem verstorben Ehemann, dem früheren Aussiedlerbeauftragten der Bundesregierung, Herrn Parlamentarischen Staatssekretär Horst Waffenschmidt, zurück. Unter dem Motto ‚Das Tor bleibt offen‘ warb Horst Waffenschmidt nach dem Zerfall der Sowjetunion und des politischen Umbruchs in Mittel- und Osteuropa stets für die Anerkennung und Integration der Aussiedler. Als heutiger Beauftragter der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten ist mir das segensreiche politische Wirken von Horst Waffenschmidt für die Spätaussiedler und unsere in der Heimat verbliebenen deutschen Landsleute in Mittel – und Osteuropa Ansporn und Verpflichtung zugleich, auf seinen Spuren sein politisches Wirken fortzusetzen.

Aber auch sein Einsatz als Präsident des Deutschen Städte- und Gemeindebundes bleibt unvergessen. Horst Waffenschmidt war tief geprägt von seinem christlichen Glauben. Schicksalsschläge parierte er für gewöhnlich, wie er mit Luther zu sagen pflegte, in der „Fröhlichkeit des Christenmenschen“. Unvergessen bleibt sein Einsatz bei der Entstehung des fraktionsübegreifenden Gebetsfrühstückskreises im Deutschen Bundestag. In einer persönlichen Bilanz seiner Tätigkeit als Abgeordneter und Parlamentarischer Staatssekretär stand diese ‚Leistung‘ für ihn an erster Stelle, was eindrucksvoll belegt, dass Glaube und politisches Verantwortungsbewusstsein sich für ihn stets gegenseitig bedingten.

Es freut mich sehr, dass ich auch mit seinem Sohn, Herrn Christoph Waffenschmidt, freundschaftlich verbunden bin. Frau Waffenschmidt hat aus Ihrem christlichen Glauben heraus Ihrem Ehemann und Ihrer ganzen Familie stets die Kraft gegeben, sich nachhaltig für die Mitmenschen einzusetzen. Für das neue Lebensjahr wünsche ich Frau Ilse Waffenschmidt alles erdenklich Gute, Gesundheit und Gottes reichen Segen.“

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Bildschirmfoto-2021-06-23-um-21.49.54

Bericht in der „Welt“ zum Aufstieg von Alexander von Humboldt des Chimborazo in den Anden

Am 23. Juni 1802 begann Alexander von Humboldt den...

Weiterlesen
BuchvorstellungFoto-690x500

Kulturstiftung und Deutsche Gesellschaft stellen neuen von Hartmut Koschyk und Dr. Vincent Regente herausgegebenen Band „Vertriebene in SBZ und DDR“ vor

Buchvorstellung mit (v.l.) PStS a.D. Hartmut Kosch...

Weiterlesen
210620_Kulturgespräch

Herzliche Einladung zum Bayreuther Kulturgespräch

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.