Allgemein Für die Region
Christian-Sammet-Mittelschule Pegnitz besucht Finanzstaatssekretär Koschyk in Berlin!
16. Mai 2012
0
,

Zwischenablage01

Finanzstaatssekretär Koschyk gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern der Christian-Sammet-Mittelschule Pegnitz

Schüler der Christian-Sammet-Mittelschule Pegnitz führten unter der Leitung ihrer Lehrer Albrech und Tassilo Heimberg, Bettina Ondrusek, Maria Lindner und Jochen Mahlert eine Informationsfahrt nach Berlin durch. Während ihres Aufenthalts in der Bundes-hauptstadt trafen die Schülerinnen und Schüler im Bundesfinanzministerium auch den Bayreuther Bundestagsabgeordneten und Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, Hartmut Koschyk.

Finanzstaatssekretär Koschyk begrüßte die Schülerinnen und Schüler persönlich im Detlev-Rohwedder-Haus, dem Sitz des Bundesfinanzministeriums. In einem intensiven Gespräch erläuterte MdB Koschyk den Schülerinnen und Schülern seine Arbeit als Abgeordneter für seinen Wahlkreis Bayreuth-Forchheim und in Berlin als Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen und beantwortete die Fragen der interessierten Schülerinnen und Schüler der Christian-Sammet-Mittelschule Pegnitz. Koschyk erklärte, dass es als direkt gewählter Abgeordneter des Wahlkreises Bayreuth-Forchheim seine zentrale Aufgabe ist, die Anliegen des Wahlkreises, seiner Bürgerinnen und Bürger, bestmöglich in Berlin zu vertreten. Dabei ging er auch auf die Eröffnung der 1. Pegnitzer Gewerbeschau am letzen Wochenende ein, an der Koschyk teilgenommen hat. Desweiteren erklärte Finanzstaatssekretär Koschyk, dass er den Bundesminister der Finanzen, Dr. Wolfgang Schäuble MdB, unter anderem bei seinen parlamentarischen Aufgaben in der Fragestunde des Deutschen Bundestages, im Finanzausschuss des Deutschen Bundestages, aber auch im Bundesrat unterstützt und er zuständig für die Bereiche Steuern, Zoll und Finanzmarkt sei. Erst gestern habe er beispielsweise die Gemeinsame Ermittlungsgruppe Zoll/Polizei in Nürnberg besucht.

ZW2

Diskussion im Bundesministerium der Finanzen

Ebenfalls erklärte er den interessierten Schülerinnen und Schülern, dass er oftmals für das Bundesministerium der Finanzen Sonderpostwertzeichen oder Sondermünzen der Öffentlichkeit vorstellt. Erst gestern habe er in Kassel die Sonderbriefmarke und Sondermünze „200 Jahre Grimms Märchen“ vorgestellt. Eine ganz besondere Freude war es Koschyk im Jahr 2011 die Sonderbriefmarke und Sondermünze zum 200. Geburtstag von Franz Liszt vorzustellen. Ebenso informierte er die Schülerinnen und Schüler, dass es im Jahr 2013 sowohl eine Sonderbriefmarke als auch eine 10 Euro Sondermünze anlässlich des 200. Geburtstages von Richard Wagners geben wird.

Die Schülerinnen und Schüler der Christian-Sammet-Mittelschule Pegnitz konnten bei einer kurzen Führung auch Einblicke in das Gebäude des Bundesfinanzministeriums gewinnen, das nach dem von der RAF ermordeten Detlev Rohwedder benannt wurde. Dabei erfuhren die Schüler unter anderem, das dieses geschichtsträchtige Gebäude in den Jahren 1935/36 erbaut wurde und Sitz des Reichs-luftfahrtministeriums unter der Leitung Herman Göhrings war. Bis 1948 nutzte die sowjetische Militäradministration das Gebäude und diente anschließend als „Haus der der Ministerien“ dem DDR-Regime. Nach der Wiedervereinigung bezogen das Bundesfinanz-ministerium und die Treuhandanstalt das Gebäude. In Gedenken an den von der RAF ermordeten Präsidenten der Treuhand wurde das Gebäude zum Detlev-Rohwedder-Haus benannt. 1999 verlegte schließlich das Bundesfinanzministerium seinen Hauptsitz von Bonn nach Berlin in dieses historische Gebäude, wo der Bayreuther Bundestagsabgeordnete Hartmut Koschyk heute als Parlamentarische Staatssekretär Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble tatkräftig zur Seite steht.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

210214_Fastenessen2021_V4

Herzliche Einladung zum digitalen Bayreuther Fastenessen 2021

https://www.humboldt-kulturforum.de/fastenessen

Weiterlesen
Cover Humboldtbrief 2020

Neuer Humboldt-Brief erschienen

Bedingt durch die anhaltende Corona-Pandemie ist d...

Weiterlesen
IMG-20201016-WA0001

Berichte des Deutsch-Koreanisches Sonderforums Online!

Aufgrund der Corona-Pandemie musste das 19. Deutsc...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.