Allgemein
Der erste Hilfstransport ist auf dem Weg an die slowakisch-ukrainische Grenze
12. März 2022
0

Die von der Stiftung Verbundenheit und mehreren Kooperationspartner ins Leben gerufene Aktion „Hilfsbrücke Oberfranken – Transkarpatien/ Ukraine“ entsendet den ersten Hilfstransport. Das Pegnitzer Busunternehmen Krieg fährt am Freitag den 11.03. mit Hilfslieferungen an die slowakisch-ukrainische Grenze nach Ushgorod und bringt von dort Kriegsflüchtlinge nach Oberfranken mit. Am Samstag geht schon nächste Transporter mit Hilfsgütern.

Mit vielen Helfern hat das Busunternehmen Krieg (http://www.krieg-reisen.de) in Kooperation mit der Pegnitzer Feuerwehr in der vergangenen Woche Hilfsgüter gesammelt. Das Familienunternehmen hat sich bereit erklärt, im Rahmen der „Hilfsbrücke Oberfranken – Transkarpatien/ Ukraine“, die Güter nicht nur an die slowakisch-ukrainische Grenze zu bringen, sondern auch ca. 40 Familien aus der Ukraine nach Oberfranken zu bringen. Mit im Bus sind eine Sanitäterin und Helfer. Die Stiftung Verbundenheit dankt allen Verantwortlichen.

About author

Florian Schmelzer

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Bild 2

Gedanken zum Himmelfahrtstag

Schwester Teresa stellt ihr Buch „Himmel im Mund...

Weiterlesen

Pflanzaktion für Artenvielfalt an der Alexander von Humboldt-Realschule

An der Alexander von Humboldt – Realschule i...

Weiterlesen
alle2

Online-Diskussion: „30 Jahre deutsch-kasachische bilaterale Beziehungen – Rolle und Perspektiven der deutschen Minderheit“

v.l.oben : Dr. Beate Eschment, Hartmut Koschyk, Th...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.