Allgemein Für Deutschland Für die Region
„Die Entscheidung von Papst Benedikt XVI. verdient größten Respekt, auch wenn ich sie persönlich zutiefst bedauere!“
11. Februar 2013
0

Zum Rücktritt von Seiner Heiligkeit Papst Benedikt XVI. erklärte der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen und Bayreuther Bundestagsabgeordnete, Hartmut Koschyk: „Die Entscheidung von Papst Benedikt XVI. verdient größten Respekt, auch wenn ich sie persönlich zutiefst bedauere. In seinem Pontifikat hat Papst Benedikt XVI. viele wertvolle Akzente gesetzt und hat die Menschen in der ganzen Welt begeistert. Papst Benedikt XVI hat die katholische Kirche während seines Pontifikates geprägt. Sein Wirken verdient höchste Anerkennung.“

Die Bilder zeigen S. H. Papst Benedikt XVI. bei seiner historischen Rede vor dem Deutschen Bundestag, die der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, Hartmut Koschyk MdB, auf der Regierungsbank erleben durfte.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Musikalische Grüße aus Uschgorod: Einladung zum Benefizkonzert in Bayreuth

Die Dirigentin der Philharmonie Uschgorod, Viktori...

Weiterlesen
289310245_166296099219621_8525642238091714821_n

Berichte aus dem Deutschen Bundestag. Online-Veranstaltung mit Parlamentsstipendiatinnen aus Argentinien

Zum zweiten Male organisiert die Stiftung Verbunde...

Weiterlesen
klavierkonzert2

Kultursommer Goldkronach: Rundum beglückender Klavierabend mit dem Pianisten Arman Depperschmidt in der Stadtkirche Goldkronach

Der junge Bayreuther Nachwuchspianist Arman Depper...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.