Allgemein Für Deutschland Für die Region
„Die Entscheidung von Papst Benedikt XVI. verdient größten Respekt, auch wenn ich sie persönlich zutiefst bedauere!“
11. Februar 2013
0

Zum Rücktritt von Seiner Heiligkeit Papst Benedikt XVI. erklärte der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen und Bayreuther Bundestagsabgeordnete, Hartmut Koschyk: „Die Entscheidung von Papst Benedikt XVI. verdient größten Respekt, auch wenn ich sie persönlich zutiefst bedauere. In seinem Pontifikat hat Papst Benedikt XVI. viele wertvolle Akzente gesetzt und hat die Menschen in der ganzen Welt begeistert. Papst Benedikt XVI hat die katholische Kirche während seines Pontifikates geprägt. Sein Wirken verdient höchste Anerkennung.“

Die Bilder zeigen S. H. Papst Benedikt XVI. bei seiner historischen Rede vor dem Deutschen Bundestag, die der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, Hartmut Koschyk MdB, auf der Regierungsbank erleben durfte.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

IMG-20201016-WA0001

Berichte des Deutsch-Koreanisches Sonderforums Online!

Aufgrund der Corona-Pandemie musste das 19. Deutsc...

Weiterlesen
Broschüre Russlandreise

Dokumentation zu den Veranstaltungen anlässlich des 190. Jahrestages der Russlandreise Alexander von Humboldts erschienen

Der Internationale Verband der Deutschen Kultur in...

Weiterlesen
Zwischenablage01

Koschyk im Interview mit Wochenblatt TV zur Ablehnung der Europäischen Bürgerinitiative Minority SafePack durch die Europäische Kommission

Interview mit Norbert Urban vom „Wochenblatt“ ...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.