Allgemein Für Deutschland Für die Region
Feierliches Abendessen eröffnete XII. Deutsch-Koreanisches Forum in Goslar
19. Juni 2013
0

Ko-Vorsitzender Finanzstaatssekretär Hartmut Koschyk eröffnet das XII. Deutsch-Koreanische Forum

Mit einem festlichen Abendessen auf Einladung der Deutschen Lufthansa AG haben im Hotel „Der Achtermann“ in Goslar die beiden Ko-Vorsitzenden, Herr Parlamentarischer Staatssekretär Hartmut Koschyk MdB und Frau Prof. Sun-uk Kim, das XII. Deutsch-Koreanische Forum eröffnet.

In seiner Eröffnungsansprache verdeutlichte Staatssekretär Koschyk MdB den Stellenwert des Deutsch-Koreanischen Forums für die dynamische Fortentwickung der deutsch-koreanischen Beziehungen. Zwei Tage lang werden deutsche und koreanische Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft über wichtige Fragen der deutsch-koreanischen Beziehungen beraten und Empfehlung an die Regierungen beider Länder erarbeiten. Ko-Vorsitzender Koschyk betonte, dass als Tagungsort für das diesjährige Deutsch-Koreanische Forum die alte Kaiserstadt Goslar ausgewählt wurde, da diese Weltkulturerbestätte sei und Deutschland und Korea eine ganze Reihe von Weltkulturerbestätten verbinde.Darüber hinaus liegt Goslar an der ehemaligen innerdeutschen Grenze und der nahegelegene „Brocken“ in Sachsen-Anhalt, wo das Abschlussessen des Forums staatfinden wird, sei ein Symbol der deutschen Teilung gewesen. Der Tagungsort sei somit auch Symbol der Solidarität Deutschlands mit Korea, für das es die Teilung noch friedlich zu überwinden gelte.

Goslar habe auch eine große Tradition im Bergbau und es es gelte auch an die großartigen Aufbauleistungen der Krankenschwestern und Bergleute zu erinnern, die vor 50 Jahren nach Deutschland gekommen seien. Selbstverständlich sei für ihn aber auch die persönliche Freundschaft zum Oberbürgermeister von Goslar, Dr. Oliver Junk, ein Grund gewesen, die Stadt Goslar als Tagungsort auszuwählen. Eine ganz besondere Freude sei es ihm, dass unter der Federführung des von Frau Prof- Lee Eun-Jeung gleiteten Instituts für Koreastudien der Freien Universität Berlin neben dem Deutsch-Koreanischen Forum parallel auch ein Juniorforum in Goslar stattfindet. Das Juniorforum wurde im vergangenen Jahr von der Ewha Frauen-Universität Seoul ins Leben gerufen, dessen Präsidentin die koreanische Ko-Vorsitzende Frau Prof. Sun-uk Kim ist.

Ko-Vorsitzende Prof. Sun-uk Kim verwies ebenfalls auf die Symbolik des Tagungsortes Goslar

Ko-Vorsitzende Prof. Sun-uk Kim verwies ebenfalls auf die Symbolik des Tagungsortes Goslar, das in unmittelbarer Nähe zur ehemaligen DDR liegt und den „Brocken“, der für die westdeutsche Bevölkerung der „Verbotene Berg“ gewesen sei.  Frau Prof. Lee betonte, dass das diesjährige Forum von großer symbolischer Bedeutung sei, markiert dieses Jahr doch den 130. Jahrestag der offiziellen Aufnahme deutsch-koreanischer diplomatischer Beziehungen sowie das 50. Jubiläum des Vertrags über die Entsendung koreanischer Krankenschwestern und Bergarbeiter nach Deutschland.

Claudia Lee von der Deutschen Lufthansa AG übermittelte ganz besondere Grüße der Konzernführung

Im Anschluss an die Eröffnungsreden nutzte der Gastgeber die Gelegenheit, die Gäste aus Korea und Deutschland in Berlin herzlich zu begrüßen. Die Verantwortliche für das Specialty Segment Korea in Deutschland der Deutschen Lufthansa AG, Claudia Lee, machte deutlich, dass die Zusammenarbeit der beiden Staaten auch für Wirtschaftsunternehmen von großer Bedeutung ist. Bereits seit 1966 unterhält die Deutsche Lufthansa eine Repräsentanz in Korea.

Finanzstaatssekretär Koschyk gemeinsam mit dem Oberbürgermeister der Stadt Goslar, Dr. Oliver Junk

Der Oberbürgermeister der Stadt Goslar, Dr. Oliver Junk, betonte, dass es eine große Ehre sei, dass Goslar Tagungsort für das diesjäjrige Deutsch-Koreanische Forum sei und wünschte dem Deutsch-Koreanischen Forum für seine Arbeit alles Gute.

Die Tagungen des Deutsch-Koreanischen Forums 2013 finden am 20. und 21. Juni im Hotel „Der Achtermann“ in Goslar stat. Darüber hinaus wird Bundespräsident Joachim Gauck im Rahmen des XII. Deutsch-Koreanischen Forums gemeinsam mit dem deutschen Ko-Vorsitzenden, Finanzstaatssekretär Hartmut Koschyk MdB, in der Kaiserpfalz zu Goslar am 21. Juni 2013 die deutsch-koreanische Gemeinschaftsbriefmarke der Öffentlichkeit vorstellen

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Licht und Schatten

[Leitartikel von Sunday Chungang] Licht und Schatten – Der Versuch einer Bilanz der 16-jährigen Amtszeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel –

Licht und Schatten – Der Versuch einer Bilan...

Weiterlesen
ausgabe-pegnitz-2021-09-23

Bericht im Nordbayerischen Kurier zum Humboldt-Park

In seiner Ausgabe vom 23. September hat auch der N...

Weiterlesen
Konzert_Streng

Erntedankkonzert „Lieder und Gedanken“

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.