Allgemein Für die Region
Fichtelgebirge präsentiert sich auf dem 41. Spandauer Weihnachtsmarkt / 15 Meter hoher Weihnachtsbaum aus Nagel im Fichtelgebirge
16. Dezember 2014
0
,

DSC_0103 (500x335)

Der Bayreuther Bundestagsabgeordnete, Bundesbeauftragter Hartmut Koschyk gemeinsam mit dem Landrat des Landkreises Bayreuth (1.v.r.), dem Geschäftsführer der Tourismuszentrale Fichtelgebirge, Ferdinand Reb (3.v.l.), dem langjährigen Bürgermeister aus Mehlmeisel, Kreisrat Günter Pöllmann (2.v.r.) und dem Geschäftsführer von „Partner für Spandau -Gesellschaft für Bezirks-Marketing mbH“, Sven-Uwe Dettmann (2.v.l.)

Der Spandauer Weihnachtsmarkt zählt zu einem der schönsten Weihnachtsmärkte in Berlin. Auch in diesem Jahr ist der erste Blickfang auf dem Spandauer Weihnachtsmarkt ein Weihnachtsbaum aus dem Fichtelgebirge. Zahllose Lichter, goldene Kugeln und rote Schleifen zieren auf dem Spandauer Weihnachtsmarkt den Prachtbaum, der 34 Jahre lang zu einer stattlichen Höhe von 15,5 Metern herangewachsen ist. Die Tanne aus dem Kräuterdorf Nagel im Fichtelgebirge ist Mittelpunkt des Spandauer Weihnachtsmarktes. Bereits zum vierten Mal präsentiert sich das Fichtelgebirge auf dem Spandauer Weihnachtsmarkt, einem der größten Adventsmärkte der Hauptstadt, den rund 2 Millionen Gäste besuchen.

DSC_0093 (335x500)

Mit Unterstützung des Geschäftsführers der Tourismuszentrale Fichtelgebirge, Ferdinand Reb, kamen bereits 2013 ein Baum aus Wunsiedel und 2012 einer aus Gefrees nach Spandau, einer Partnerregion des Fichtelgebirges. Direkt am Weihnachtsbaum präsentiert sich das Fichtelgebirge als vielfältiges Urlaubsgebiet und es werden heimische Produkte verkauft, wie beispielsweise Schnäpse der Sack´s Destille und Lebkuchen der Leupoldt Lebkuchen-Manufaktur aus Weißenstadt.

DSC_0094 (500x335)

Der Bayreuther Bundestagsabgeordnete und Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk MdB besuchte gemeinsam mit dem Landrat des Landkreises Bayreuth, dem Geschäftsführer der Tourismuszentrale Fichtelgebirge, Ferdinand Reb und dem langjährigen Bürgermeister aus Mehlmeisel, Kreisrat Günter Pöllmann den Stand des Fichtelgebirges auf dem Spandauer Weihnachtsmarkt, um für das Fichtelgebirge zu werben. Anwesend war auch der Geschäftsführer von „Partner für Spandau -Gesellschaft für Bezirks-Marketing mbH“, Sven-Uwe Dettmann.

DSC_0099 (500x335)

MdB Koschyk dankte dem Geschäftsführer der Tourismuszentrale Fichtelgebirge, Ferdinand Reb, für seinen nachhaltigen Einsatz für die Partnerschaft des Fichtelgebirges mit Spandau. „Es ist wunderbar, dass sich das Fichtelgebirge auf dem Spandauer Weihnachtsmarkt erneut mit kulinarischen Spezialitäten, Informationen zur Urlaubsregion Fichtelgebirge und diesen wunderbaren Weihnachtsbaum aus dem Kräuterdorf Nagel präsentiert. Dies ist umso mehr von Bedeutung, da vor der Deutschen Einheit das Fichtelgebirge eine der Haupturlaubsregionen vieler Berliner war und man durch solche Werbeaktionen wieder daran anknüpfen kann. Dies belegt das rege Interesse der Besucher an dem Präsentationsstand des Fichtelgebirges“ so MdB Koschyk.

DSC_0100 (500x335)

Auch Landrat Hermann Hübner wies auf die Bedeutung der Präsenz des Fichtelgebirges auf dem Spandauer Weihnachtsmarkt hin. „Wir wissen die Berliner kommen gerne zu uns und mit dem Weihnachtsbaum aus dem Fichtelgebirge und dem Präsentationsstand können neue Berliner Urlaubsgäste und Freunde des Fichtelgebirges gewonnen werden“, so Landrat Hübner.

DSC_0108 (500x335)

Der Bayreuther Bundestagsabgeordnete und Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk MdB besuchte gemeinsam mit dem Landrat des Landkreises Bayreuth, dem Geschäftsführer der Tourismuszentrale Fichtelgebirge, Ferdinand Reb 

DSC_0110 (500x335)

 

DSC_0097 (335x500)

Einen Videopodcast vom Besuch des 41. Spandauer Weihnachtsmarktes finden Sie hier.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Auch September-Wanderung auf Humboldts-Spuren war ein großer Erfolg

In diesem Jahr hat das Alexander von Humboldt-Kult...

Weiterlesen
Chuseok 2021

Fröhliches koreanisches Chuseok-Fest!

즐거운 추석 명절, 넉넉하고 풍요로운...

Weiterlesen
BTSZ-19-9-2021-Humboldtpark

Bericht zum Humboldt-Park

In der aktuellen Ausgabe der Bayreuther Sonntagsze...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.