Allgemein Für die Region
Finanzstaatssekretär Koschyk: „3,7 Millionen Euro für historische Stadt- und Ortskerne in Oberfranken“
2. Mai 2013
0

„In Oberfranken können in diesem Jahr acht historische Stadt- und Ortskerne mit rund 3,7 Millionen Euro aus dem Bund-Länder-Programm ‚Städtebaulicher Denkmalschutz‘ unterstützt werden. Zusammen mit den 2,3 Millionen Euro kommunalen Eigenmitteln investieren die oberfränkischen Programmkommunen insgesamt sechs Millionen Euro. Förderschwerpunkt 2013 in Oberfranken ist die energetische Sanierung und Umnutzung erhaltenswerter Ge-bäude. Dazu zählt unter anderem auch die Sanierung des Bau-denkmals ‚ehemaliges Gasthaus Zum Knock‘ in Obernsees zur ‚Kulturscheune‘. In Weidenberg wird die historische Dubetz-Scheune als Teil eines historischen Scheunenviertels für Veranstaltungen der ortsansässigen Vereine umgebaut.

Bayernweit stehen 2013 16,5 Millionen Euro Fördermittel aus dem Bund-Länder-Programm Städtebaulicher Denkmalschutz zur Sicherung, Modernisierung und Erhaltung denkmalgeschützter Altstadt- und Ortskerne bereit. Auch in unserer Region ist es eine der wesentlichen Herausforderungen in der Stadtentwicklung, die Maßnahmen zum Klimaschutz und zur Energieeinsparung im Gebäude und im Quartier mit hoher baukultureller Qualität zu verbinden. In den Programmgebieten des Städtebaulichen Denkmalschutzes trifft man dabei auf eine besonders anspruchsvolle Substanz, die es zu bewahren und weiterzuentwickeln gilt.“

Die Fördermaßnahmen im Landkreis Bayreuth sind im Einzelnen: Ebermannstadt, Stadtkern, 162.000 Euro; Mistelgau, Ortskern Obernsees, 942.000 Euro; Waischenfeld, Innenstadt, 102.000 Euro und Weidenberg, Marktkern, 222.000 Euro.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Aufzeichnung der digitalen Vortragsveranstaltung „Alexander von Humboldt und die Kunst“

Weiterlesen

Digitales Bayreuther Fastenessen 2021

Weiterlesen
Praesentation3

Ein farbvoller Abend in Buenos Aires: das Livestream-Event der Stiftung Verbundenheit

Die Stiftung Verbundenheit hat die spanische Versi...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.