Allgemein Für Deutschland
Finanzstaatssekretär Koschyk besucht das Unternehmen „Kaffe Partner“
15. März 2012
1
,

Kaffe 1HP

Finanzstaatssekretär Hartmut Koschyk MdB gemeinsam mit dem Osnabrücker Bundestagsabgeordneten Dr. Mathias Middelberg MdB, Geschäftsführer Michael Koch,  der Osnabrücker Landtagsabgeordneten Anette Meyer zu Strohen MdL und dem Osnabrücker Bürgermeister Burkhard Jasper vor dem avantgardistischen, mehrstöckig terrassenförmig angelegten neuen Verwaltungsbau des Unternehmens „Kaffe-Partner“

Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, Hartmut Koschyk MdB, besuchte gemeinsam mit dem Osnabrücker Bundestagsabgeordneten Dr. Mathias Middelberg MdB und der Osnabrücker Landtagsabgeordneten Anette Meyer zu Strohen MdL das Unternehmen „Kaffe Partner“

Der avantgardistische, mehrstöckig terrassenförmig angelegte neue Verwaltungsbau bei Osnabrück bietet Platz für rund 300 Mitarbeiter auf 5.000 m² Fläche. Das helle, große Forum im Inneren des Gebäudes ist der zentrale Treffpunkt für alle Mitarbeiter und Besucher.

60.000 Kunden genießen täglich mehr als 2 Mio. Kaffeespezialitäten aus den Automaten von Kaffee Partner. Die Kaffee Partner Ost-Automaten GmbH hat sich auf die dezentrale Heißgetränkeversorgung mittelständischer Unternehmen in Deutschland spezialisiert.

 Kaffe 2 HP

Finanzstaatssekretär Hartmut Koschyk MdB  gemeinsam mit Geschäftsführer Dr. Andreas Ost, der Osnabrücker Landtagsabgeordneten Anette Meyer zu Strohen MdL und dem Osnabrücker Bundestagsabgeordneten Dr. Mathias Middelberg MdB

Das Unternehmen wurde im Jahr 1973 von Fritz Ost als Automatenvertrieb für Waren- und Getränkeautomaten in Osnabrück gegründet. Den Kundenschwerpunkt bildeten Schulen und Großbetriebe. In den achtziger Jahren übernahm Dr. Andreas Ost, der Sohn des Gründers, die Geschäftsleitung. Kurze Zeit später trat Michael Koch als geschäftsführender Gesellschafter dem Unternehmen bei. Zwischenzeitlich ist Kaffee Partner im Kundensegment – Mittelstand – das führende Unternehmen für den deutschlandweiten Vertrieb von Kaffee-Systemen.

Von den bundesweit 470 Mitarbeitern sind rund 160 am Hauptsitz in Wallenhorst bei Osnabrück beschäftigt, die übrigen an mehr als 100 Servicecentern im gesamten Bundesgebiet. Das Unternehmen zählt mehr als 60.000 kleine und mittelständische Betriebe zu seinen Kunden. Das Sortiment umfasst Kaffeeautomaten mit Filtersystem oder gemahlenen Bohnen. Über die Schwestergesellschaft WellTEC GmbH werden auch Frischwasser-Systeme mit festem Wasseranschluss zur Versorgung der Mitarbeiter mit Trinkwasser angeboten.

Zur Berichterstattung in der „Neue Osnabrücker Zeitung“ gelangen Sie hier.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Kongress_JN_036-b2c6cc6bb45f2e3g4eb304d02e2044aa

Internationale Beziehungen mitgestalten – Eindrücke vom „Jugendforum Deutschland-Lateinamerika 2021“

Weiterlesen
IMG_4446

Welche Perspektiven hat eine Ampel -Koalition für die deutschen Minderheiten in den MOE- und GUS-Staaten sowie für die Vertriebenen und Aussiedler in Deutschland

Darüber habe ich heute ein Interview mit Rudolf U...

Weiterlesen
210912_Humnoldt_Kosmosvorlesung_Plakat

Traditionelle Kosmos-Vorlesung

Weiterlesen

There is 1 comment

  • Das die 60.000 Kunden Ihren Kaffee genießen wage ich zu bezweifeln, ich würde ehr sagen die sind in die Kaffee Abo Falle getappt.

    http://www.vibrio.eu/blog/?p=1325
    http://www.inlife.de/blog/2007/02/12/maschine_vom_kaffee_partner_1

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.