Allgemein Für Deutschland Für die Region
Finanzstaatssekretär Koschyk: „Bundesverteidigungsminister unterstützt erneute Patenschaft der Stadt Pegnitz für Marinesuchboot“
23. September 2013
0
,

Die Ankündigung, dass das „Schnelle Minensuchboot Pegnitz“ außer Dienst gestellt werden soll, hat der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen und Bayreuther Bundestagsabgeordnete, Hartmut Koschyk, zum Anlass genommen, sich persönlich an den Bundesminister für Verteidigung, Herrn Dr. Thomas de Maizière MdB zu wenden. Koschyk bat den Bundesverteidigungsminister, dass nach der geplanten Ausmusterung des ‚Schnellen Minensuchbootes Pegnitz‘ auch in Zukunft wieder ein Marineschiff den Namen der Stadt Pegnitz erhält.


Bundesverteidigungsminister Dr. de Maizière informierte Finanzstaatssekretär Koschyk MdB dahingehend, dass die Außerdiensstellungsplanung für die Marineabwehreinheiten der Bundeswehr vorsieht, dass das Marinesuchboot Pegnitz Ende des Jahres 2015 außer Dienst gestellt wird. Eine vorzeitige Außerdienststellung ist derzeit nicht beabsichtigt. Die Namensgebung für die ab 2016 zulaufenden Fregatten der Klasse 125 ist nach Mitteilung des Bundesverteidigungsministeriums bereits dahingehend entschieden, dass diese Namen von deutschen Bundesländern erhalten. Bundesverteidigungsminister Dr. de Maizière allerdings betonte in seinem Antwortschreiben an Finanzstaatssekretär Koschyk, dass das Engagement der Stadt Pegnitz und der dortigen Marinekameradschaft für die Patenschaft mit dem Marineboot Pegnitz seine vollste Anerkennung findet. Bundesverteidigungsminister de Maizière hat daher veranlasst, dass im Zuge der Beschaffung weiterer neuer Marineschiffe die Stadt Pegnitz in die Bewerberliste für die Übernahme einer erneuten Patenschaft aufgenommen wird.
Finanzstaatssekretär Koschyk: „Die Pflege der gelebten Patenschaft der Stadt Pegnitz, der Marinekameradschaft Pegnitz, aber auch der Pegnitzer Feuerwehr und der Pegnitzer Segelliebhaber zu ihrem ‚Patenboot Pegnitz‘ ist vorbildlich und unterstreicht die hohe Wertschätzung, die unsere Bundesmarine bei der Pegnitzer Bevölkerung genießt. Es freut mich daher sehr, dass Bundesverteidigungsminister Dr. de Maizière zugesagt hat, sich nach der Außerdienststellung des ‚Schnellen Marinesuchbootes Pegnitz‘ zugunsten der Übernahme einer erneuten Patenschaft für ein neues Marineschiff durch die Stadt Pegnitz einzusetzen.“

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Bildschirmfoto-2021-06-23-um-21.49.54

Bericht in der „Welt“ zum Aufstieg von Alexander von Humboldt des Chimborazo in den Anden

Am 23. Juni 1802 begann Alexander von Humboldt den...

Weiterlesen
BuchvorstellungFoto-690x500

Kulturstiftung und Deutsche Gesellschaft stellen neuen von Hartmut Koschyk und Dr. Vincent Regente herausgegebenen Band „Vertriebene in SBZ und DDR“ vor

Buchvorstellung mit (v.l.) PStS a.D. Hartmut Kosch...

Weiterlesen
210620_Kulturgespräch

Herzliche Einladung zum Bayreuther Kulturgespräch

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.