Allgemein Für Deutschland
Finanzstaatssekretär Koschyk im Interview mit koreanischen Fernsehsender
18. Januar 2013
0

Der koreanische Fernsehsender KBS (Korean Broadcasting System) verfasst eine Reportage zum Thema „Deutschland – das Land des Mittelstandes“. Dabei interviewte der koreanische Fernsehsender auch den Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen und Bayreuther Bundestagsabgeordnete Hartmut Koschyk. Koschyk ist Ko-Vorsitzender des Deutsch-Koreanischen Forums, Ehrenpräsident der Deutsch-Koreanischen Gesellschaft und war für viele Jahre auch Vorsitzender der Deutsch-koreanischen Parlamentariergruppe im Deutschen Bundestag. Finanzstaatssekretär Koschyk informierte das Jornalistenteam unter anderem über die Finanzpolitik der Bundesregierung, die Bemühungen zur Überwindung der Staatsschuldenkrise in Europa und insbesondere die Maßnahmen der Bundesregierung zur Förderung von Handwerk und Mittelstand. Hintergrund der Reportage sind die jüngsten Präsidentschaftswahlen in Südkorea, die Frau Park Geun Hye gewonnen hat und deren politische Bestrebungen, in Korea die Förderung kleiner und mittelständischer Unternehmen nach dem deutschen Modell nachhaltig auszubauen.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

München 1

Stiftung Verbundenheit im Gespräch mit der Bayerischen Staatsregierung – Staatsministerin Ulrike Scharf und Landesbeauftragte Sylvia Stierstorfer zeigen großes Interesse an der Stiftungsarbeit

Staatsministerin Ulrike Scharf MdL im Gespräch mi...

Weiterlesen
Titelbild Team Südamerika Projekt

Stimmen aus Südamerika über die erneute Förderung des Lateinamerika-Projektes der Stiftung Verbundenheit

Das Team des Lateinamerika-Projektes der Stiftung ...

Weiterlesen
Stiftungsmitarbeiter

Stiftung Verbundenheit zu Gast bei Herbsttagung der Landesversammlung der Deutschen Vereine in Tschechien

Am Samstag, dem 26. November 2022, fand in Prag di...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.