Allgemein Für Deutschland
Finanzstaatssekretär Koschyk trifft ehemaligen Vorsitzenden der Demokratischen Partei in Südkorea, Herrn Dr. Sohn Hak Kyu
27. September 2013
0

Finanzstaatssekretär Koschyk gemeinsam mit dem ehemaligen Vorsitzenden der Demokratischen Partei in Südkorea, Herrn Dr. Sohn Hak Kyu

Der ehemalige Vorsitzende der Demokratischen Partei in Südkorea, Herr Dr. Sohn Hak Kyu, war seit Januar 2013 als Gastwissenschaftler am Institut für Koreastudien der Freien Universität Berlin tätig. Vor seiner Abreise nach Südkorea traf sich Dr. Sohn Hak Kyu, der Ende 2012 bei der parteiinternen Vorwahl zur Nominierung des Präsidentschaftskandidaten teilnahm, mit dem Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen und Bayreuther Bundestagsabgeordneten, Hartmut Koschyk, um sich über aktuelle politische Themen in Deutschland und auf der koreanischen Halbinsel auszutauschen. Finanzstaatssekretär Koschyk war bis 2009 Vorsitzender der Deutsch-Koreanischen Parlamentariergruppe im Deutschen Bundestag und ist Ko-Vorsitzender des bilateralen Deutsch-Koreanischen Forums.

Bei dem Gespräch diskutierte man unter anderem auch die Gründe für das hervorragende Ergebnis von CDU und CSU bei den Bundestagswahlen und der CSU bei den zurückliegenden Landtagswahlen. Auch wurde auf die Politik auf der koreanischen Halbinsel und die Notwendigkeit einer gemeinsamen politischen Linie von Regierungspartei und Opposition im Hinblick auf die Politik gegenüber Nordkorea eingegangen.

Am Institut für Koreastudien der Freien Universität Berlin forschte Dr. Sohn Hak Kyu über den Verlauf der Deutschen Wiedervereinigung, die Sozialpolitik in Deutschland seit 1949 und die Umweltpolitik. Insbesondere interessierte sich Dr. Sohn Hak Kyu für die Umsetzung der Energiewende in Deutschland. Auch hielt Dr. Sohn Hak Kyu Vorlesungen über die politische Entwicklung in Südkorea seit Ende des Korea Krieges.

Herr Dr. Sohn Hak Kyu war von 1993 bis 2012 Mitglied der koreanischen Nationalversammlung und wurde 2002 zum Gouverneur der Provinz Kyŏnggi gewählt. Von 2008 an übernahm er den Vorsitz der Große und Demokratischen Partei (GVDP) und wurde auch 2010 erneut zum Vorsitzenden der Nachfolgepartei Demokratische Partei (DP) gewählt.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Digitales Bayreuther Fastenessen 2021

Weiterlesen
Praesentation3

Ein farbvoller Abend in Buenos Aires: das Livestream-Event der Stiftung Verbundenheit

Die Stiftung Verbundenheit hat die spanische Versi...

Weiterlesen
210331_Humboldt_Kunst

Herzliche Einladung zur Digitalen Vortragsveranstaltung: „Alexander von Humboldt und die Kunst“

„Alexander von Humboldt und die Kunst des 19 Jah...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.