Allgemein Für Deutschland Für die Region
Finanzstaatssekretär Koschyk: Wahlausgang legt Große Koalition nahe!
24. September 2013
0

Der Nordbayerische Kurier befragte den Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen und Bayreuther Bundestagsabgeordneten, Hartmut Koschyk über eine mögliche künftige Große Koalition.

Finanzstaatssekretär Koschyk erklärte, dass der Wahlausgang seiner Meinung nach eine Große Koalition zwischen CDU/CSU und SPD nahelegt. Dies sei nach Umfragen auch der Wunsch der meisten Wähler. Die Union werde ohne Vorbehalte in die entsprechenden Verhandlungen gehen, kündigte Koschyk an. „Die Unterschiede sind nicht unüberbrückbar.“ Es liege im Interesse des Landes, eine stabile Regierung zu bilden. „Die letzte Große Koalition hat gut funktioniert“, erinnert Koschyk an die Zeit zwischen 2005 und 2009. Er selbst habe gute Erfahrungen mit Spitzenpolitikern der SPD wie Olaf Scholz, Franz Müntefering, Peer Steinbrück und Frank-Walter Steinmeier gemacht. „Ich kann nur mit Anerkennung und Respekt über sie sprechen“, sagte Koschyk. Zu Anette Kramme habe er ein gutes, kollegiales Verhältnis.

Zum Artikel auf der Internet-Seite des Nordbayerischen Kuriers gelangen Sie hier.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Broschüre Russlandreise

Dokumentation zu den Veranstaltungen anlässlich des 190. Jahrestages der Russlandreise Alexander von Humboldts erschienen

Der Internationale Verband der Deutschen Kultur in...

Weiterlesen
Zwischenablage01

Koschyk im Interview mit Wochenblatt TV zur Ablehnung der Europäischen Bürgerinitiative Minority SafePack durch die Europäische Kommission

Interview mit Norbert Urban vom „Wochenblatt“ ...

Weiterlesen
Hartmut-Koschyk

10 Fragen des Netzwerks Junge Generation Deutschland-Korea an Hartmut Koschyk

In den deutsch-koreanischen Beziehungen ist Ihr Na...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.