Allgemein
Früherer polnischer Botschafter Janusz Reiter erhält Preis für deutsche und europäische Verständigung
10. November 2022
0

Hartmut Koschyk in Berlin mit dem Preisträger Janusz Reiter, dem Koordinator der Bundesregierung für die Deutsch-Polnischen Beziehungen Dietmar Nietan und dem ehemaligen Präsidenten des Europäischen Parlaments Professor Hans-Gert Pöttering

Der ehemalige polnische Botschafter in Deutschland und langjähriger Diplomat im polnischen Außenministerium Janusz Reiter hat in Berlin den Preis für deutsche und europäische Verständigung der Deutschen Gesellschaft e. V. erhalten, der alljährlich am 9. November verliehen wird.

Hartmut Koschyk ist stellvertretender Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft und kennt Botschafter Reiter seit den 90er Jahren. Als damaliger Generalsekretär des Bundes der Vertriebenen hat Hartmut Koschyk eng und vertrauensvoll mit Janusz Reiter zusammengearbeitet, um die Vertriebenen in das Werk der deutsch-polnischen Aussöhnung einzubeziehen.

Hier gelangen Sie zu dem Bericht über die Preisverleihung der Deutschen Gesellschaft:

https://www.deutsche-gesellschaft-ev.de/preisverleihung/1611-preis-der-deutschen-gesellschaft-2022.html

About author

Florian Schmelzer

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Koschyk

Bewegender Gedenkgottesdienst für Helmut Sauer

Für den am 10. Januar dieses Jahres in Braunschwe...

Weiterlesen
kurku1

Stiftung Verbundenheit im Austausch mit dem niedersächsischen Landesbeauftragten Deniz Kurku MdL

Nach den Gesprächen mit der Bayerischen Landesbea...

Weiterlesen
Titelbild Thomas Leonhardt

Ein deutsch-argentinischer Bürgerdiplomat: Stiftung Verbundenheit gratuliert Dr. Thomas Leonhardt zum 80. Geburtstag

Dr. Thomas Leonhardt, renommierter deutsch-argenti...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert