Allgemein Für die Region
Hartmut Koschyk bei der Frauen Union im Landkreis Bayreuth
22. April 2013
0
, , , , ,

Mehr Frauen als Kandidatinnen für die Kommunalwahlen 2014 gewinnen, das ist eines der Ziele der Frauenunion der CSU im Landkreis Bayreuth. Die CSU müsse noch weiblicher werden die Mitarbeit in der Partei gerade für junge Frauen noch attraktiver. Ein großer Erfolg der CSU Bayreuth-Land sei der Frauenanteil von 40 Prozent im Kreisvorstand, auf den man nun schon seit mehreren Jahren zurückblicken könne. Somit nehme die Kreis-CSU bayernweit einen Spitzenplatz unter den Kreisverbänden ein. Dies erklärte die wiedergewählte Kreisvorsitzende der Frauenunion Bayreuth-Land, Christa Reinert-Heinz, anlässlich der Kreishauptversammlung, die in diesem Jahr in Mistelbach stattfand.

In den letzten fünf Jahren konnte die Frauenunion im Landkreis einen Mitgliederzuwachs von 56 Frauen verzeichnen, drei neue Ortsverbände wurden gegründet. In der Frauenunion gibt es junge Frauen sowie etablierte Frauen, gerade diese Mischung ist uns auch für die Zukunft sehr wichtig, so Reinert-Heinz.

Im Rechenschaftsbericht verwies Reinert-Heinz auf eine breite Palette von Veranstaltungen zu den Themenschwerpunkten Demografie und Familie sowie regionale Wirtschaft.

Bei seinem Grußwort lobte der CSU-Kreisvorsitzende und Parl. Staatssekretär Hartmut Koschyk die hervorragende Arbeit der Frauen Union im Landkreis Bayreuth. Sie sei ebenso ein Aktivposten wie die Junge Union und die Senioren Union. Das Engagement der Frauen innerhalb der CSU wird in allen Teilen der CSU honoriert. Nicht umsonst beträgt der Frauenanteil im Kreisvorstand rund 40 Prozent.

„Wir von der Frauen Union gestalten Politik mit!“, betonte die Bezirksvorsitzende der Frauen Union und Landtagsabgeordnete Gudrun Brendel-Fischer. Das zeige die vielen Ideen der FU-Mitglieder, die sie regelmäßig in Form von Anträgen in den Bayerischen Landtag einbringt.

Bei den Neuwahlen des Kreisvorstandes wurde die Weidenbergerin Christa Reinert-Heinz im Amt bestätigt. Wiedergewählte stellvertretende Kreisvorsitzende sind Lissi Weigel aus Goldkronach und Edeltraut Schweingel aus Bindlach. Neu gewählte Stellvertreterinnen sind Sabine Habla aus Mistelbach und Barbara Dierl aus Speichersdorf.

Änderungen gab es auch bei den Schriftführerinnen. Neu sind Christine Raimund aus Creußen und Waltraud Pfauntsch aus Eckersdorf. Als Kreisschatzmeisterin wurde Christine Dörfler aus Weidenberg bestätigt.

Beisitzerinnen sind Gisela Hübner aus Heinersreuth, Gisela Stein vom Ortsverband Bindlach, Jutta Failner vom Ortsverband Pegnitz, Astrid Rabenstein aus Weidenberg, Verena Micklisch-Stahl aus Speichersdorf, Anette Dauth aus Mistelgau, Heidi Unglaub aus Bischofsgrün und Hannelore Körner aus Mistelgau. Kassenprüferinnen sind Cornelia Busch und Monika Preiß, beide Weidenberg.

Hartmut Koschyk zusammen mit dem neugewählten Kreisvorstand der Frauen Union.

About author

Alexander von Humboldt- Kulturforum

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Hartmut-Koschyk

10 Fragen des Netzwerks Junge Generation Deutschland-Korea an Hartmut Koschyk

In den deutsch-koreanischen Beziehungen ist Ihr Na...

Weiterlesen
Tourismus

Öffnet Kim sein Land für Luxus-Urlauber? / Koschyk: „Nordkorea will durch Touristen an Devisen gelangen“

Kim Jong-un (M.) will seinem finanziell maroden No...

Weiterlesen
201221_WeihnachtskarteKoschykHomepage

Weihnachtsgrüße 2020

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.