Allgemein Für die Region
Hartmut Koschyk spricht anlässlich der Wiedereröffnung der Raiffeisenbank in Gräfenberg
18. September 2009
0
,

DSC_0038 I

Zusammen mit Eduard Nöth MdL und dem stellvertretenden Landrat von Fochheim, Georg Lang, nahm Hartmut Koschyk MdB die Einladung an, gemeinsam mit zahlreichen Gästen die Wiedereröffnung und Einsegnung der neuen Raiffeisenbank zu feiern.

Vorstandsvorsitzender Wolfgang Holler, Vorstand Rainer Lang und Geschäftsführer Alfred Ledig begrüßten die Gäste. Die vereinigten Raiffeisenbanken Gräfenberg-Forchheim-Eschenau-Heroldsberg eG ließen im letzen Jahr ihr Gräfenberger Kompetenz-Zentrum neu errichten, wobei allerdings der Geschäftsbetrieb aufrecht erhalten wurde, zum Teil notwendigerweise in Containern, die außerhalb des Gebäudes aufgestellt wurden.

Nach der Schlüsselübergabe und Einsegung des lichtdurchfluteten Gebäudes, sprach Koschyk vor den Gästen. Er wies darauf hin, dass die Erfahrungen in den letzten Monaten klar gezeigt hätten, dass in Deutschland die Raiffeisenbanken und auch die Sparkasse in der Finanzkrise Schlimmeres verhindert haben. Die Forderung, kleinen, erfolgreichen Banken nicht unnötig Hindernisse zu bereiten, sondern viel mehr die großen Banken ebenso sorgfältig zu kontrollieren, stieß bei den Zuhörern auf große Zustimmung.

DSC_0017 I

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Broschüre Russlandreise

Dokumentation zu den Veranstaltungen anlässlich des 190. Jahrestages der Russlandreise Alexander von Humboldts erschienen

Der Internationale Verband der Deutschen Kultur in...

Weiterlesen
Zwischenablage01

Koschyk im Interview mit Wochenblatt TV zur Ablehnung der Europäischen Bürgerinitiative Minority SafePack durch die Europäische Kommission

Interview mit Norbert Urban vom „Wochenblatt“ ...

Weiterlesen
Hartmut-Koschyk

10 Fragen des Netzwerks Junge Generation Deutschland-Korea an Hartmut Koschyk

In den deutsch-koreanischen Beziehungen ist Ihr Na...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.