Allgemein
Internationales Gebetsfrühstück im Rahmen der 18. Internationalen Begegnung
7. Juni 2013
0

Vom 6. bis 8. Juni 2013 findet im Berliner Reichstagsgebäude, im Hotel Marriott am Potsdamer Platz und im Johannesstift in Berlin-Spandau die 18. Internationalen Berliner Begegnung statt. Das Tagungsthema lautet: Verantwortung vor Gott und den Menschen „Gerechtigkeit macht ein Volk groß, Unrecht macht ihm Schande“ König Salomo.

Im Rahmen der 18. Internationalen Berliner Begegnung findet heute ein Internationales Gebetsfrühstück im Hotel Marriott am Potsdamer Platz statt.

Anwesend ist auch der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen und Bayreuther Bundestagsabgeordnete, Hartmut Koschyk.

In seinen Gedanken zum Gebetsfrühstück erklärte Finanzstaatssekretär Koschyk, dass in der allgemeinpolitischen Situation, insbe-sondere vor Wahlen das Thema „Gerechtigkeit“ verstärkt im Vordergrund der Wahl-Programme und der politischen Diskussionen stehe. „Der Begriff umfasst viele Dimensionen: Politische Gerechtigkeit, soziale Gerechtigkeit, Generationengerechtigkeit, Chancengerechtigkeit, Umweltgerechtigkeit, Gerechtigkeit vor dem Gesetz. Und für mich als Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen nicht zu vergessen: die Steuergerechtigkeit. Die Liste könnte fortgesetzt werden. Und der Hunger nach Gerechtigkeit kann Wahlen mitentscheiden“, so Finanzstaatssekretär Koschyk.

Zum Beitrag von Finanzstaatssekretär Koschyk gelangen Sie hier.

Das Programm der 18. Internationalen Begegnung finden Sie hier.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Licht und Schatten

[Leitartikel von Sunday Chungang] Licht und Schatten – Der Versuch einer Bilanz der 16-jährigen Amtszeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel –

Licht und Schatten – Der Versuch einer Bilan...

Weiterlesen
ausgabe-pegnitz-2021-09-23

Bericht im Nordbayerischen Kurier zum Humboldt-Park

In seiner Ausgabe vom 23. September hat auch der N...

Weiterlesen
Konzert_Streng

Erntedankkonzert „Lieder und Gedanken“

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.