Allgemein Für Deutschland Für die Region
Joachim Gauck zu Gast bei der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag
6. März 2012
0
,

gauck_013 HP

Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Verteidigung, Christian Schmidt MdB, die Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Gerda Hasselfeldt MdB, der Kandidat für die Wahl des Bundespräsidenten, Joachim Gauck und der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, Hartmut Koschyk MdB

Der Kandidat für die Wahl des Bundespräsidenten, Joachim Gauck, führte in der Bayerischen Landesvertretung in Berlin ein Gespräch mit den Mitgliedern der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag. Anwesend war auch der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen und Bayreuther Bundestagsabgeordnete, Hartmut Koschyk.

gauck_052 HP zu zweit

Finanzstaatssekretär Koschyk gemeinsam mit Joachim Gauck in der Bayerischen Landesvertretung in Berlin

Finanzstaatssekretär Koschyk kennt Joachim Gauck seit Jahrzehnten, auch aus seiner Mitgliedschaft im Beirat der von Joachim Gauck geleiteten Stasi-Unterlagenbehörde. Im Jahre 2003 besuchte Joachim Gauck auf seine Einladung hin Bayreuth, wo er eine beeindruckende Rede anlässlich des 50. Jahrestages des Volksaufstandes vom 17. Juni 1953 in der DDR gehalten hat.

Fotos: Henning Schacht

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

210523_Genussfest_Absage

ABSAGE des Traditionelles fränkisches Genussfest

Das für den 8. August geplante traditionelle Genu...

Weiterlesen
kulturgespräch21-1

BEIM „BAYREUTHER KULTURGESPRÄCH“ WURDE EIN NEUES KINDERBUCH-PROJEKT VORGESTELLT: DER „KLEINE“ ALEXANDER VON HUMBOLDT SOLL KINDERN DAS BEWUSSTSEIN FÜR NATUR UND UMWELT NAHEBRINGE

Das Alexander von Humboldt – Kulturforum Sch...

Weiterlesen
Bildschirmfoto-2021-06-23-um-21.49.54

Bericht in der „Welt“ zum Aufstieg von Alexander von Humboldt des Chimborazo in den Anden

Am 23. Juni 1802 begann Alexander von Humboldt den...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.