Allgemein Für Deutschland
Koalition stellt erfolgreich die Weichen zur weiteren Modernisierung und Vereinfachung des Unternehmensteuerrechts
14. Februar 2012
0

Mit den von den Finanzpolitikern der Koalition und dem Bundesministerium der Finanzen erarbeiteten „Zwölf Punkten zur weiteren Modernisierung und Vereinfachung des Unternehmensteuerrechts“ setzt die christlich-liberale Koalition nach Meinung von Finanzstaatssekretär Hartmut Koschyk MdB „einen bedeutenden Meilenstein für die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft im europäischen und globalen Wettbewerb!“ Nach den Maßnahmen des Wachstumsbeschleunigungsgesetzes, des EU-Vorgaben-Umsetzungsgesetzes und des Steuervereinfachungsgesetzes werden jetzt „entschiedene Schritte zu einem bürokratieärmeren, einfachen und international wettbewerbsfähigen Unternehmensteuerrecht eingeleitet“, so Koschyk.

Als wesentlichen Punkt bezeichnete Koschyk die Einführung einer Gruppenbesteuerung anstelle der bisherigen Organschaft, wodurch das komplizierte System der Konzernbesteuerung für die Unternehmen einfacher und in seinen Rechtswirkungen verlässlicher wird. Auch die vorgesehene Vereinfachung des steuerlichen Reisekostenrechts sowie bei den Verpflegungsmehraufwendungen und den Unterkunftskosten schaffe mehr Rechtssicherheit und entlaste die Wirtschaft von unnötigen Bürokratiekosten! Koschyk kündigte die zügige Vorlage eines entsprechenden Gesetzespaketes zur Umsetzung des „Zwölf-Punkte-Kataloges“ an, damit diese noch in diesem Jahr von Bundestag und Bundesrat verabschiedet werden können.

Zum „Zwölf-Punkte-Katalog“ zur weiteren Modernisierung und Vereinfachung des Unternehmensteuerrechts gelangen Sie hier.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Bild 2

Gedanken zum Himmelfahrtstag

Schwester Teresa stellt ihr Buch „Himmel im Mund...

Weiterlesen

Pflanzaktion für Artenvielfalt an der Alexander von Humboldt-Realschule

An der Alexander von Humboldt – Realschule i...

Weiterlesen
alle2

Online-Diskussion: „30 Jahre deutsch-kasachische bilaterale Beziehungen – Rolle und Perspektiven der deutschen Minderheit“

v.l.oben : Dr. Beate Eschment, Hartmut Koschyk, Th...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.