Allgemein
Kooperation zur Förderung deutsch-amerikanischer Verbindungen: Stiftung Verbundenheit schließt Kooperationsvereinbarung mit der German Language School Conference (GLSC)
25. Mai 2024
0

Die Stiftung Verbundenheit und die German Language School Conference (GSCL) haben eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet, um die zivilgesellschaftlichen Verbindungen zwischen den USA und Deutschland zu stärken.

Durch gemeinsame Projekte wie z.B. der „Sprachklub International“ wollen sie den Deutschunterricht und die kulturelle Zusammenarbeit intensivieren.

Die Stiftungsinitiative der Bürgerdiplomatie, #JungesNetzwerk, wird jungen Absolventen der German Language Schools Angebote zur Projektentwicklung im kulturellen und bildungspolitischen Bereich bieten. Beide Institutionen fungieren als Fürsprecher in ihren jeweiligen Ländern und planen regelmäßige Treffen, um die strategische Zusammenarbeit zu vertiefen. Die Stiftung Verbundenheit strebt zudem an, die Jahreskonferenz der GSCL zu unterstützen. Diese Partnerschaft soll die deutsch-amerikanischen Beziehungen auf kultureller und zivilgesellschaftlicher Ebene nachhaltig stärken. Die Stiftung dankt der GLSC für das Vertrauen in die Zusammenarbeit.

Hier der Wortlaut der Vereinbarung:

About author

Dominik Duda

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

collage kesmark

„Die Lustigen Oberfranken“ reisen mit dem Kulturprojekt „Lieder der Heimat“ der Stiftung Verbundenheit zu den Karpatendeutschen in die Slowakei

In der kommenden Woche begeben sich „Die Lustige...

Weiterlesen
Das Professorenehepaar Döhring

Gelungenes Bayreuther Kulturgespräch im Steingraeberpalais

Lieder ohne Worte und Vorträge mit präzisen Wort...

Weiterlesen
4er mit (83)

Koschyk trifft Dr. Markus Ehm, den Leiter des Regionalbüros der Hanns-Seidel-Stiftung in Prag

Der Vorsitzende des Stiftungsrates der Stiftung Ve...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert