Allgemein Für die Region
Kooperation zwischen den Regionen Bayreuth und Assisi soll auf allen Ebenen weiter ausgebaut werden
21. Oktober 2013
0

Bei der Mitgliederversammlung des Vereins „Gesellschaft für Kultur und Begegnung der Freunde der Region Assisi e. V.“ gaben der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen und Bayreuther Bundestagsabgeordneten, Hartmut Koschyk MdB und Landrat Hermann Hübner einen Überblick über die Aktivitäten seit der Vereinsgründung am 17. September 2012 und es wurde über künftige Aktivitäten beraten.

Der Verein „Gesellschaft für Kultur und Begegnung der Freunde der Region Assisi e. V.“ wurde Ende vergangenen Jahres auf Initiative u.a. von Landrat Hübner und Finanzstaatssekretär Koschyk gegründet. Ziel des Vereins ist die Förderung der Beziehungen zwischen der Stadt und dem Landkreis Bayreuth mit der Stadt und der Region Assisi auf allen Gebieten, insbesondere im politischen, wirtschaftlichen, religiösen, kulturellen und wissenschaftlichen Bereich. Ebenso sollen die Beziehungen zwischen Oberfranken und der Region Umbrien gefördert werden. Auch ist es Vereinszweck, regelmäßige Begegnungen zwischen Vertretern beider Städte und Regionen vorzubereiten und durchzuführen.

Im Januar 2013 besuchten 17 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Liceo Properzio aus Assisi das Gymnasium Pegnitz

Der Verein „Gesellschaft für Kultur und Begegnung der Freunde der Region Assisi e. V.“ kann bereits erste Erfolge vermelden: Bereits im Januar 2013 besuchten 17 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Liceo Properzio aus Assisi das Gymnasium Pegnitz. Der Gegenbesuch der Pegnitzer Schüler findet zurzeit vom 19. bis 25. Oktober 2013 statt. Auch im kommenden Jahr soll ein Schüleraustausch stattfinden. Weitere Schulpartnerschaften sind zwischen der Region Bayreuth und Assisi geplant. So sollen im Frühjahr 2014 erstmals Schülerinnen und Schüler des “Liceo Scientifico annesso al Convitto Nazionale” die Gesamtschule Hollfeld besuchen. Darüber hinaus eruiert das Istituto Professionale di Stato Servizi per l’Enogastronomia e Ospitalità Alberghiera Möglichkeiten einer Kooperation mit der Hotelfachschule Pegnitz und das Istituto Istruzione Superiore „M. Polo – R. Bonghi mit der Staatlichen Berufsschule III. Bei ihren Besuchen in Assisi hatten sich Finanzstaatssekretär Koschyk und Landrat Hübner mit den dortigen Schulleitern getroffen und den Weg für Schulpartnerschaften geebnet.

Vom 30. Juni bis 7. Juli 2013 besuchte der Chor der Basilika San Francesco in Assisi auf Einladung der „Gesellschaft für Kultur und Begegnung der Freunde der Region Assisi e.V.“, Berlin und die Region Bayreuth. Der Chor gab Konzerte in der Pfarrkirche St. Ludwig Berlin, gemeinsam mit dem St. Thomas Chor aus Trockau in der Bartholomäuskirche in Pegnitz, in der Ordenskirche Bayreuth, in der Katholischen Kirche in Mehlmeisel und in der Klosterkirche Speinshart. Darüber hinaus gab der Chor ein musikalisches Intermezzo beim Bayreuther Bürgerfest und gestaltete musikalisch einen Gottesdienst in der Basilika Vierzehnheiligen.

Bereits im Jahr 2010 besuchte der Chor der Basilika di San Francesco die Region Bayreuth. Mehrere Konzerte und ein freundschaftliches Begegnungsprogramm mit dem St. Thomas- Chor aus Trockau unter der Leitung von Vereinsvorstandsmitglied Ottmar Schmitt, vertieften die bestehenden Beziehungen. 2011 fand der Gegenbesuch des St. Thomas-Chores Trockau in Assisi statt. Der St.-Thomas-Chor aus Trockau plant für das Jahr 2014 eine erneute Konzertreise nach Assisi. Der Chor der Basilika San Francesco in Assisi will hingegen im Jahr 2015 erneut die Region Bayreuth besuchen.

Der Biolandwirt Andrea Valigi, Inhaber der Agricola Mariotti, aus Pila in der Region Assisi war auf Einladung der „Gesellschaft für Kultur und Begegnung der Freunde der Region Assisi e.V.“ beim Bayreuther Bürgerfest mit einem Stand vertreten. Es wurden kulinarische Spezialitäten aus Umbrien angeboten. Begleitet wurde er unter anderem vom Vorsitzenden des Vereins „Associazione Culturale Amici della Germania“, Emilo Angeletti. Herr Valigi beabsichtigt, auch im Jahr 2014 am Bayreuther Bürgerfest teilzunehmen. Darüber hinaus soll Herr Valigi für eine Teilnahme am Pegnitzer Bratwurstgipfel im kommenden Jahr gewonnen werden.

Bereits 2009 konnte sich die Region Bayreuth auf der Piazza Santa Chiara erstmals der Bevölkerung von Assisi vorstellen. Für September des kommenden Jahres ist geplant, dass sich, zeitgleich mit der Konzertreise des St.Thomas Chors Trockau, die Region Bayreuth erneut in Assisi präsentiert

Bereits 2009 konnte sich die Region Bayreuth auf der Piazza Santa Chiara erstmals der Bevölkerung von Assisi vorstellen. Bei der Präsentation der Region Bayreuth am Pfingstwochenende nahmen unter anderem Landrat Hermann Hübner, Finanzstaatssekretär Hartmut Koschyk, die Juramusikanten unter Norbert Lodes, Mitarbeiter des Regionalmarketings Bayreuth Stadt und Land, Mitarbeiter der Tourismuswerbung aus dem Fichtelgebirge der Fränkischen Schweiz und der Stadt Bayreuth und eine Reihe engagierter Bürger teil. Für September des kommenden Jahres ist geplant, dass sich, zeitgleich mit der Konzertreise des St.Thomas Chors Trockau, die Region Bayreuth erneut in Assisi präsentiert. Unter der Mitwirkung der beiden Vereinsmitglieder und Künstler Robert Siebenhaar und Volker Wunderlich soll darüber hinaus bei der Präsentation der Region Bayreuth auch eine Kunstausstellung stattfinden. Mit der Präsentation der Region Bayreuth in Assisi, der Konzertreise des St. Thomas Chors und der geplanten Kunstausstellung soll ein weiterer Anstoß dafür gegeben werden, die Kooperation zwischen den Regionen Bayreuth und Assisi auf allen Ebenen weiter auszubauen.

Seit 1989 gibt es in Assisi das Dialogzentrum „Centro Francescano Internazionale per il Dialogo“, das sich dem ökumenischen und interreligiösen Dialog widmet. Die Wahl für das Dialogzentrum in Assisi begründet sich auf der Rolle des Heiligen Konvents als Ort des Friedens und des Dialogs. Unter der Federführung des deutschen Franziskanerbruders Thomas Freidel, zu dem gute Kontakte bestehen und der den Chor der Basilika San Francesco in Assisi auf seiner Konzertreise in der Region Bayreuth begleitet hat, finden ökumenische Begegnungen, „Runde Tische“ und Konvente statt. Bruder Thomas Freidel will weiterhin dazu beitragen, die beiden christlichen Kirchen in der Region Bayreuth in den von Assisi ausgehenden ökumenischen Dialog einzubeziehen. Der Bayreuther Regionaldekan Domkapitular Dr. Josef Zerndl, der Dekan im Evangelisch-Lutherischen Dekanatsbezirk Bayreuth, Hans Peetz, und Frater Lukas Florian Prosch O.Praem. von der Praemonstratenserabtei Speinshart sagten hierzu ihre Unterstützung zu. Dekan Peetz plant, vom 17. bis 22. März 2014 einen Pfarrkonvent erstmals in Assisi durchzuführen.

In diesem Jahr fanden zwei organisierte Informationsfahrten nach Assisi und Umbrien statt. Eine Fahrt wurde organisiert vom Vereinsvorsitzenden Koschyk und eine weitere Fahrt von Vereinsmitglied Patrick Lindthaler mit der Kirchengemeinde Schlosskirche. Auch in Zukunft sollen Informationsfahrten nach Assisi stattfinden.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

2021-03-01_Humboldt_Veranstaltungen_2021

Programmvorschau 2021 des Alexander von Humboldt-Kulturforums

Laden Sie die Programmvorschau hier als PDF herunt...

Weiterlesen
210214_Fastenessen2021_V4

Herzliche Einladung zum digitalen Bayreuther Fastenessen 2021

https://www.humboldt-kulturforum.de/fastenessen

Weiterlesen
Cover Humboldtbrief 2020

Neuer Humboldt-Brief erschienen

Bedingt durch die anhaltende Corona-Pandemie ist d...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.