Allgemein Für Deutschland Für die Region
Koschyk: „Leichter Anstieg der Arbeitslosenzahlen kein Grund zur Besorgnis!“ – Saisonbedingter Anstieg hält sich in Grenzen.
31. Juli 2012
0
,

Zu den heute von der Bundesagentur für Arbeit für den Monat Juli 2012 bekannt gegebenen Zahlen erklärt der Bayreuther Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, Hartmut Koschyk:

0728-Bild Agentur Arbeit-Internet
„Auch wenn die Zahl der Arbeitslosten im Monat Juli 2012 leicht angestiegen ist, stimmt der sehr moderat ausgefallene saisonbedingte Anstieg zuversichtlich, dass der Arbeitsmarkt in unserer Region sich sehr stabil entwickelt hat. Laut Arbeitsmarktbericht waren im Arbeitsagenturbezirk Bayreuth im Berichtsmonat Juli 5.716 Männer und Frauen arbeitslos gemeldet. Dies war im Vergleich zum Vormonat ein minimaler Anstieg um 36 Personen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sank die Zahl der Arbeitslosen allerdings um 180 Personen, was die positive Entwicklung am Arbeitsmarkt belegt. Der leichte Anstieg stimmt mich nicht besorgt, da die Arbeitslosigkeit in den Sommermonaten regelmäßig ansteigt. Ursächlich hierfür sind das Ausbildungs- und Schuljahresende sowie der Urlaubsbeginn. Ich teile die Auffassung von Arbeitsagenturleiter Sebastian Peine, dass sich die Mehrheit der jungen Leute in den nächsten zwei Monaten in Arbeit, Schule oder Studium anmelden werden, da vor allem am Ausbildungsmarkt noch 511 freie Ausbildungsstellen zur Verfügung stehen.“
Die Arbeitslosenquote blieb auf dem Stand des Vormonats bei 4,2 Prozent und lag 0,2 Prozentpunkte unter der Quote des Vorjahres.
Der Anstieg der Arbeitslosigkeit betraf im vergangen Monat nur den Bereich des SGB II. Im Bereich der Grundsicherung gelang es der Agentur für Arbeit in Bayreuth die Arbeitslosigkeit weiter zu reduzieren.
Koschyk erklärt abschließend: „Erfreulich ist für mich auch die Arbeitsmarktsituation in der Stadt Pegnitz. Mit einer Arbeitslosenquote von nur 3,1% liegt die Stadt Pegnitz sogar unter der bayerischen Quote von 3,4%. Diese guten Botschaften vom Arbeitsmarkt sind auch ein Ergebnis der kontinuierlichen, aktiven und erfolgreichen Politik der unionsgeführten Bundes- und Staatsregierung. Wir werden auch weiterhin unseren erfolgreichen Kurs fortsetzen: Wir konsolidieren die Staatsfinanzen und halten dabei an Investitionen in den Schwerpunkten Bildung und Forschung fest, um damit Deutschland und auch unsere Region stärker zu machen. Unsere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer können mit ihren Familien optimistisch nach vorne blicken und ich bin zuversichtlich, dass sich der heimische Arbeitsmarkt weiter stabilisieren wird.“

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Bildschirmfoto-2021-06-23-um-21.49.54

Bericht in der „Welt“ zum Aufstieg von Alexander von Humboldt des Chimborazo in den Anden

Am 23. Juni 1802 begann Alexander von Humboldt den...

Weiterlesen
BuchvorstellungFoto-690x500

Kulturstiftung und Deutsche Gesellschaft stellen neuen von Hartmut Koschyk und Dr. Vincent Regente herausgegebenen Band „Vertriebene in SBZ und DDR“ vor

Buchvorstellung mit (v.l.) PStS a.D. Hartmut Kosch...

Weiterlesen
210620_Kulturgespräch

Herzliche Einladung zum Bayreuther Kulturgespräch

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.