Allgemein
Koschyk als Vorsitzender der CSU-Bundeswahlkreiskonferenz einstimmig bestätigt
7. Juli 2010
0
, ,

Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, Hartmut Koschyk MdB, wurde einstimmig als Vorsitzender der CSU-Bundeswahlkreiskonferenz Bayreuth bestätigt.

In seinem Rechenschaftsbericht zog Koschyk eine positive Bilanz zu den Europawahlen 2009. „Im Bundeswahlkreis Bayreuth hat die CSU einen guten Wahlkampf geführt“, so Hartmut Koschyk MdB. „Zwar habe man bei der Wahl Federn lassen müssen, jedoch sei man in Europa gut vertreten. Mit Monika Hohlmeier hat Oberfranken wieder eine eigene Europaabgeordnete, die als Mitglied im Haushaltsausschuss und im Haushaltskontrollausschuss in zwei der wichtigsten Ausschüsse des Europäischen Parlaments vertreten ist.“

„Auch die Bundestagswahl ist für die CSU in Stadt und Landkreis Bayreuth gut verlaufen“, ergänzte der stellv. Vorsitzende der Bundeswahlkreiskonferenz, Dr. Harald Rehm. „Unser Bundestagsabgeordneter Hartmut Koschyk hat einen sehr engagierten Wahlkampf geführt und damit nach Dr. Karl-Theodor zu Guttenberg das zweitbeste Stimmergebnis in ganz Oberfranken erreicht. Mit seiner Berufung zum Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen profitieren nun die Stadt und der Landkreis Bayreuth in besonderer Weise.“

In seinem Bericht ging Hartmut Koschyk MdB auch auf die aktuelle Lage ein. „Christian Wulff hätte es verdient gehabt, im ersten Wahlgang mit der Mehrheit der Koalition zum Bundespräsidenten gewählt zu werden“, sagte Koschyk. „Ich bin trotz allem dankbar, dass es im dritten Wahlgang gelungen ist, ihn mit der absoluten Mehrheit von 625 Stimmen der Koalition zu wählen. Aber eins ist klar: So können wir nicht weitermachen. Wir müssen als Koalition die großen Herausforderungen, vor denen unser Land steht, konzentrierter und disziplinierter angehen. Wir haben Erfolge in der Stärkung des Wirtschaftswachstums, in der Bekämpfung der Arbeitslosigkeit und beim Rückgang der Neuverschuldung. Dass wir daraus nichts machen und ein vielfach nicht akzeptables Bild in der Öffentlichkeit abgeben, kann so nicht bleiben.“

Bei den Neuwahlen der CSU-Bundeswahlkreiskonferenz wurden Dr. Harald Rehm als stellvertretender Vorsitzender sowie Manfred Nüssel als Schatzmeister ebenfalls in ihren Ämtern einstimmig bestätigt. Als Kassenprüferinnen wurden Kreisrätin Lissi Weigel und CSU-Kreisgeschäftsführerin Gabi Pastor gewählt.

Die CSU-Bundeswahlkreiskonferenz beschäftigt sich mit den politischen Fragen im Bundeswahlkreis Bayreuth und ist das Gremium, welches die Arbeit der beiden CSU-Kreisverbände Bayreuth-Stadt und Bayreuth-Land gemeinsam koordiniert. Dazu befasst man sich mit den organisatorischen und finanziellen Angelegenheiten der CSU-Bundeswahlkreisgeschäftsstelle in Bayreuth.

Weiter gehören die Landtagsabgeordneten Walter Nadler und Gudrun Brendel-Fischer, die Bezirksräte Dr. Michael Hohl und Henry Schramm, Bundeswahlkreisgeschäftsführer Sebastian Machnitzke, die JU-Kreisvorsitzenden Andreas Küffner und Markus Täuber und die Kreisvorsitzenden der Frauen Union, Christa Reinert-Heinz und Elisabeth Bauriedel der CSU-Bundeswahlkreiskonferenz an.

About author

Alexander von Humboldt- Kulturforum

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Digitales Bayreuther Fastenessen 2021

Weiterlesen
Praesentation3

Ein farbvoller Abend in Buenos Aires: das Livestream-Event der Stiftung Verbundenheit

Die Stiftung Verbundenheit hat die spanische Versi...

Weiterlesen
210331_Humboldt_Kunst

Herzliche Einladung zur Digitalen Vortragsveranstaltung: „Alexander von Humboldt und die Kunst“

„Alexander von Humboldt und die Kunst des 19 Jah...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.