Allgemein Für die Region
Koschyk appeliert an Sachsens Ministerpräsidenten Tillich wegen Franken-Sachsen-Express!
25. Oktober 2012
0

Die Bemühungen, das Fahrangebot des Franken-Sachsen-Express (FSX) in der momentan angebotenen Attraktivität aufrecht zu erhalten, wird durch die Planungen der sächsischen Verkehrszweckverbänden erschwert, dass im Bereich des sächsischen Verkehrsnetzes nur noch elektrisch betriebene Fahrzeuge eingesetzt werden sollen. Dies würde zur Folge haben, dass die attraktive und durch die Zugreisenden stark frequentierte FSX-Verbindung in Hof durchbrochen werden muss und ein umsteigefreies Reisen nicht mehr möglich ist. Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundeminister der Finanzen und Bayreuther Bundestagsabgeordnete, Hartmut Koschyk, der sich seit mehreren Jahren intensiv für die Verbesserung der Bahnanbindung von Bayreuth sowie der gesamten Region Oberfranken einsetzt, hat sich daher mit einem Apell an den Ministerpräsidenten des Freistaates Sachsen, Stanislaw Tillich, gewandt, damit diese Entwicklung nicht in die Realität umgesetzt wird.

Finanzstaatssekretär Koschyk: „Das Angebot des FSX ist für die Bürgerinnen und Bürger beider Freistaaten von großer Bedeutung. Neben der Verbindung der Großstädte Nürnberg und Dresden stellt dieses Reiseangebot auch einen Brückenschlag und einen bedeutenden Faktor beim Zusammenwachsen der „neuen“ und „alten“ Bundesländer dar. Ein Durchbrechen der Zugfolge in Hof würde diese Reiseverbindung an Attraktivität verlieren lassen. Aktuell können bei der Auslastung der Züge regelmäßig steigende Fahrgastzahlen verzeichnet werden, da durch den FSX auch eine Anbindung an den Flughafen Nürnberg sowie die wichtigen Knotenpunkte des Fernverkehrs gegeben ist.

Der Franken-Sachsen-Express ist für die Stadt Bayreuth – die Regierungshauptstadt des Regierungsbezirkes Oberfranken – von größter Bedeutung. Aus wirtschaftlichen, verkehrstechnischen und auch historischen Gründen ist eine Fortsetzung des umsteigefreien Reisens mit dem FSX unumgänglich. Ich habe daher Ministerpräsident Tillich eindringlich um Unterstützung gebeten, damit das FSX-Angebot in der aktuellen Form erhalten bleibt.“

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Bildschirmfoto-2021-06-23-um-21.49.54

Bericht in der „Welt“ zum Aufstieg von Alexander von Humboldt des Chimborazo in den Anden

Am 23. Juni 1802 begann Alexander von Humboldt den...

Weiterlesen
BuchvorstellungFoto-690x500

Kulturstiftung und Deutsche Gesellschaft stellen neuen von Hartmut Koschyk und Dr. Vincent Regente herausgegebenen Band „Vertriebene in SBZ und DDR“ vor

Buchvorstellung mit (v.l.) PStS a.D. Hartmut Kosch...

Weiterlesen
210620_Kulturgespräch

Herzliche Einladung zum Bayreuther Kulturgespräch

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.