Allgemein
Koschyk bei Verleihung des EUREGIO EGRENSIS Preises 2023: Nie waren die deutsch-Tschechischen Beziehungen so gut wie heute
24. Oktober 2023
0

Hartmut Koschyk mit den Preisträgern des EUREGIO EGRENSIS – Preises 2023

Der Vorsitzende des Stiftungsrates der Stiftung Verbundenheit mit den Deutschen im Ausland, Parl. Staatssekretär a.D. Hartmut Koschyk, hielt bei der diesjährigen Verleihung des EUREGIO EGRENSIS – Preises im Porzellanikon Selb die Festansprache (euregio-egrensis.de).

Dabei bezeichnete Koschyk die transnationale EUREGIO EGRENSIS als „Friedensidyll in Europa“, wofür vor allem engagierte Vertreter der Kommunalpolitik und viele ehrenamtlich engagierte Bürger aus Oberfranken, der Oberpfalz, Thüringen, Sachsen und den Regionen Karlsbad, Eger und Tachau in der Tschechischen Republik Großartiges geleistet haben. Noch nie seien die deutsch-tschechischen Beziehungen so gut gewesen wie derzeit, so der langjährige Bundespolitiker, der für sein Wirken als Beauftragter der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten mit dem Menschenrechtspreis der Sudetendeutschen Landsmannschaft ausgezeichnet wurde. Die Ansprache des Tschechischen Staatspräsidenten Petr Pavel bei den Bayerisch-Tschechischen Freundschaftswochen in Selb bezeichnete Koschyk als „deutsch-tschechische Zeitenwende“. Pavel hatte in seiner Ansprache den Beitrag des Sudetendeutschen für die deutsch-tschechische Verständigung und dabei insbesondere deren Sprecher Bernd Posselt gewürdigt. Die Sudetendeutschen in Deutschland und die deutsche Minderheit in Tschechien hätten sich dabei als „wahrhaft mutige Brückenbauer“ um die Beziehungen beider Länder verdient gemacht.

Petr Rojik dankt für die Verleihung des EUREGIO EGRENSIS – Preises 2023

Koschyk dankte den Verantwortlichen der EUREGIO EGRENSIS, dass zu den Preisträgern 2023 der Geologe und Heimatforscher Petr Rojik und das Egerland Museum in Marktredwitz gehören.

Petr Rojik gehört der deutschen Minderheit in Tschechien an und ist stellvertretender Vorsitzender des Kulturverbandes der Bürger deutscher Nationalität in der Tschechischen Republik. (kulturverband.org) Das Egerland Museum in Marktredwitz dokumentiert die Geschichte und Kultur des Egerlandes (egerlandmuseum.de) und arbeitet grenzüberschreitend mit zahlreichen tschechischen Kulturinstitutionen im Egerland zusammen.

Auch dem Egerland-Museum in Marktredwitz wurde der EUREGIO EGRENSIS – Preis 2023 verliehen

An der Verleihung des EUREGIO EGRENSIS – PREISES 2023 nahmen die Europa-Abgeordnete Monika Hohlmeier (CSU), der Bundestagsabgeordnete und Mitglied des Sudetendeutschen Rates, Jörg Nürnberger (SPD), der Landtagsabgeordnete der Grünen, Tim Pargent sowie zahlreiche Kommunalpolitiker aus Bayern, Thüringen, Sachsen und Böhmen teil. Die bayerische EUREGIO EGRENSIS wird vom Landrat des oberfränkischen Landkreises Wunsiedel Peter Berek geleitet.

MdL Tim Pargent, Landrat und Bezirksrat Klaus Peter Söllner, Hartmut Koschyk, MdEP Monika Hohlmeier

Hartmut Koschyk mit MdB Jörg Nürnberger, der auch Mitglied des Sudetendeutschen Rates ist

Zeitungsbericht vom 24.10. in der Frankenpost zur Preisverleihung

About author

Florian Schmelzer

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

IMG_6556

Artikel aus der Sudetendeutschen Zeitung über die Deutsch-tschechisch-polnischen wissenschaftlichen Tagung „‚Neusiedler‘ in den Grenzgebieten der DDR, der Tschechoslowakei und der Volksrepublik Polen“

Hartmut Koschyk nahm Anfang Juni an der deutsch-ts...

Weiterlesen
Einladung Sommerkonzerte

Herzliche Einladung zum traditionellen Chorkonzert

Weiterlesen
Einladung Volksliedersingen

Herzliche Einladung zum traditionellen Volksliedersingen

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert