Allgemein Für Deutschland
Koschyk: Bürgermeister von den Wahllisten der deutschen Minderheit bei Regional- und Kommunalwahlen bestätigt
17. November 2014
0
,

FZ076441 HP

Zum Ausgang der Regional- und Kommunalwahlen in Polen erklärt der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk MdB:

„In Polen haben am Sonntag landesweit Regional- und Kommunalwahlen stattgefunden. Mehr als 30 Millionen Menschen in 16 Woiwodschaften waren aufgerufen, 47.000 Kommunalräte und Abgeordnete für die Regionalparlamente sowie 2500 Bürgermeister zu wählen.

Erste Prognosen zeigen, dass die Mehrheit der Bürgermeister von den Wahllisten der deutschen Minderheit in ihrem Amt bestätigt wurde. Es zeichnet sich ab, dass in der Gemeinde Himmelwitz, Herr Martin Wycislo, in der Gemeinde Comprachtschütz, Herr Leonard Pietruszka und in der Gemeinde Chronstau, Herr Florian Ciecior, erstmals als Vertreter der deutschen Minderheit zum Bürgermeister gewählt wurden und die bisherigen Amtsinhaber ablösen werden.

In Groß Strehlitz wird in zwei Wochen eine Stichwahl entscheiden, ob der Kandidat der deutschen Minderheit, Henrik Rudner, erstmals das Amt des Bürgermeisters erreichen wird. Auch in Ratibor wird es eine Stichwahl geben und die Kandidatin der Deutschen Minderheit, Anna Ronin, hat gute Chancen als Vertreterin der deutschen Minderheit erstmals das Rathaus zu erobern.

Hoffnung gibt es nach der ersten Prognosen auch dass die Landräte der deutschen Minderheit in den Kreisen Oppeln, Herr Henrik Lakwa, und in Groß Strehlitz, Herr Josef Swaczyna in ihrem Amt bestätigt werden.

Im Sejmik, dem Landtag der Woiwodschaft Oppeln, zeichnet sich ab, dass Norbert Rasch wieder gewählt wurde. Daneben sind als Vertreter der Deutschen Minderheit bislang im Sejmik der Woiwodschaft Oppeln, Christian Adamik, Herbert Czaja, Richard Donitza, Hubert Kolodziej und Jozef Kotys vertreten.

Vizemarschall der Woiwodschaft Oppeln ist aus den Reihen der deutschen Minderheit, Herr Roman Kolek und ich bin zuversichtlich, dass aufgrund des sich abzeichnenden Wahlergebnisses dieser erneut zum Vizemarschall berufen wird

Bei den Wahlen stellte die deutsche Minderheit rund 800 Kandidaten auf den Ebenen des Sejmik, des Landkreises und der Gemeinden der Woiwodschaft Oppeln auf. Zum ersten Mal stellte die deutsche Minderheit in der Woiwodschaft Schlesien Kandidaten zum Gemeinderat der Gemeinde Zbrosławice, Kandidaten für den Stadtrat von Ratibor und eine eigene Stadtpräsidentenkandidatin, Frau Anna Ronin auf. Auch zum ersten Mal stellte die deutsche Minderheit in Oppeln mit Dr. Norbert Honka, einen eigenen Stadtpräsidentenkandidaten auf.

Das sich abzeichnende Wahlergebnis der Kandidaten der deutschen Minderheit belegt das hohe Ansehen, dass diese sich durch ihr engagiertes politisches Wirken gleichermaßen bei der polnischen und der deutschen Bevölkerung erworben haben. Die Regional- und Kommunalwahlen zeigen: Die deutsche Minderheit nimmt aktiv am politischen, wie auch am wirtschaftlichen und kulturellen Leben Polens teil! Ich bin fest davon überzeugt, dass die Mandatsträger der deutschen Minderheit auch weiterhin ihr Amt mit großer Sachkunde, vollem Einsatz, aber auch mit dem notwendigen Einfühlungsvermögen auch weiterhin hervorragend ausfüllen werden und die Interessen sowohl der deutschen Minderheit, als auch der polnischen Bevölkerung fest im Blick behalten werden. Die deutsche Minderheit in der Republik Polen und deren Dachverband – der Verband der sozial-kulturellen Gesellschaften in Polen (VdG), dem die überwiegende Mehrheit der Organisationen der deutschen Minderheit angehört – kann dabei auch weiterhin auf die vollste Unterstützung der Bundesregierung und von mir als Beauftragter für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten zählen!“

Die bislang feststehenden Wahlergebnisse des „Wahlkomitee Deutsche Minderheit“ von den Selbstverwaltungswahlen am 16.11.2014 finden Sie hier

Zur Internetseite des Verbandes der sozial-kulturellen Gesellschaften in Polen (VdG) mit weiterführenden Informationen finden Sie hier

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Broschüre Russlandreise

Dokumentation zu den Veranstaltungen anlässlich des 190. Jahrestages der Russlandreise Alexander von Humboldts erschienen

Der Internationale Verband der Deutschen Kultur in...

Weiterlesen
Zwischenablage01

Koschyk im Interview mit Wochenblatt TV zur Ablehnung der Europäischen Bürgerinitiative Minority SafePack durch die Europäische Kommission

Interview mit Norbert Urban vom „Wochenblatt“ ...

Weiterlesen
Hartmut-Koschyk

10 Fragen des Netzwerks Junge Generation Deutschland-Korea an Hartmut Koschyk

In den deutsch-koreanischen Beziehungen ist Ihr Na...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.