Allgemein Für Deutschland Für die Region
Koschyk: Bund steht zu den Bayreuther Festspielen
13. Februar 2014
0
,

Pm Festspiele HP

Hartmut Koschyk MdB, Berichterstatter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für die Bayreuther Festspiele, gemeinsam mit  der neuen Kulturstaatsministerin Professor Monika Grütters MdB und dem kultur- und medienpolitischen Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für Kultur und Medien, Marco Wanderwitz MdB

Der Bayreuther Bundestagsabgeordnete Hartmut Koschyk MdB wurde als Mitglied im Bundestagsausschuss für Kultur und Medien zum Berichterstatter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für die Bayreuther Festspiele berufen. Nach einem Gespräch mit der neuen Kulturstaatsministerin Professor Monika Grütters MdB und dem kultur- und medienpolitischen Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für Kultur und Medien, Marco Wanderwitz MdB, erklärte Koschyk:

„Die Bundesförderung der Bayreuther Festspiele liegt mit rund 2,3 Mio. Euro auf hohem Niveau. In Anbetracht der weiterhin notwendigen Haushaltskonsolidierung ist es als ein großer Erfolg zu werten, dass die Bundesförderung der Bayreuther Festspiele bereits 2010 deutlich angehoben wurde. Hierdurch wird dokumentiert, welch herausragende Bedeutung die Bundesregierung den Bayreuther Festspielen beimisst. Die Bayreuther Festspiele sind von großer nationaler und internationaler Bedeutung und die Kulturnation Deutschland muss auch weiterhin zur Förderung der Bayreuther Festspiele durch den Bund stehen. Ich werde mich als Berichterstatter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für die Bayreuther Festspiele im zuständigen Ausschuss für Kultur und Medien nachhaltig dafür einsetzen, dass die Bundesförderung der Bayreuther Festspiele auf hohem Niveau konstant gehalten wird. Auch habe ich es nachhaltig unterstützt, dass im September 2013 Vertreter des Freistaats, des Bundes und der Stadt Bayreuth die lang diskutierte Finanzierungsvereinbarung zur Sanierung des Bayreuther Festspielhauses unterzeichnet haben. Bund und Land zahlen je zehn Millionen Euro, das restliche Drittel kommt von der Stadt Bayreuth, dem Bezirk Oberfranken und der Gesellschaft der Freunde von Bayreuth. Ich bin überzeugt, dass die Sanierung des Bayreuther Festspielhauses in den festgesetzten zehn Jahren fertiggestellt wird. Der damalige Staatsminister für Kultur und Medien, Bernd Neumann, hat bei seinem Besuch in Bayreuth im vergangenen Jahr darüber hinaus bekräftigt, dass die Zusage des Bundes für Investitionen über 3,5 Millionen Euro für die Generalsanierung von Haus Wahnfried unverändert gelte. Wegen aller im Zusammenhang mit den Bayreuther Festspielen stehenden Finanz-, Rechts- und Personalfragen stehe ich im engsten Kontakt mit der neuen Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Frau Staatsministerin Professor Monika Grütters.“

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Kongress_JN_036-b2c6cc6bb45f2e3g4eb304d02e2044aa

Internationale Beziehungen mitgestalten – Eindrücke vom „Jugendforum Deutschland-Lateinamerika 2021“

Weiterlesen
IMG_4446

Welche Perspektiven hat eine Ampel -Koalition für die deutschen Minderheiten in den MOE- und GUS-Staaten sowie für die Vertriebenen und Aussiedler in Deutschland

Darüber habe ich heute ein Interview mit Rudolf U...

Weiterlesen
210912_Humnoldt_Kosmosvorlesung_Plakat

Traditionelle Kosmos-Vorlesung

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.