Allgemein Zur Diskussion
Koschyk: Digitale Wirtschaft ist Wachstums- und Innovationsmotor
5. April 2012
0

Die Koalitionsfraktionen von CDU/CSU und FDP wollen gemeinsam die Wachstumspotenziale der Digitalen Wirtschaft vorantreiben und haben hierzu einen Antrag in den Deutschen Bundestag eingebracht.

Internet und Digitale Wirtschaft tragen entscheidend dazu bei, Innovation und Wachstum in unserem Land voranzubringen. In Deutschland ist die Internetwirtschaft in den letzten Jahren enorm gewachsen. Bereits heute besitzt das Internet eine höhere Wirtschaftskraft als die traditionellen Branchen Bergbau oder Hotel und Gastronomie. Dieser Trend setzt sich fort: Bis 2016 erreicht die Internetwirtschaft einen Umsatz von rund 118 Milliarden Euro und einen Anteil von rund vier Prozent am Bruttoinlandsprodukt. Reale und virtuelle Welt wachsen immer stärker zusammen und verändern und beschleunigen auch in unserer Region unsere Lebens- und Arbeitswelt. In weiten Teilen der Wirtschaft entstehen neue Wertschöpfungsketten. Bestehende Geschäftsmodelle verändern sich ebenso wie die Voraussetzungen für eine vitale Gründerszene.

Die christlich-liberale Regierungskoalition will neue digitale Wachstumsfelder identifizieren und besetzen. Deutschland ist heute in 61 Prozent der Branchen Weltmarktführer, z.B. im Maschinenbau oder bei Industrieprodukten. Diese Position gilt es auch im digitalen Bereich zu erringen. Die heimische IT-Branche hat gute Chancen, mit innovativen Produkten die Weltmärkte zu erobern. Um den positiven Wachstumstrend der Digitalen Wirtschaft zu erhalten, braucht es hingegen ständig neue Impulse. Dazu zählen wachstumsfördernde Rahmenbedingungen, wie die Einführung einer steuerlichen Forschungsförderung. Diese schafft zusätzliche Anreize, in Forschung und Entwicklung zu investieren – auch für international tätige Unternehmen.

Zentrale Herausforderung ist und bleibt auch in unserer Region der Fachkräftemangel. Rund 38.000 Spezialisten fehlen der IT-Branche in Deutschland laut eigenen Angaben. Daher gilt es, das inländische Potenzial voll auszuschöpfen. Das umfasst neben der besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf auch die verstärkte Förderung von Frauen und darüber hinaus den Einsatz von Fachkräften aus dem Ausland. Die christlich-liberale Koalition ist dabei auf einem guten Weg und senkt die Hürden für die Einreise hochqualifizierter Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aus Nicht-EU-Ländern („Blue Card“).

Die Digitalisierung und intelligente Vernetzung traditioneller Bereiche wie Energie, Verkehr, Gesundheit, Bildung und Verwaltung bietet neue Chancen, aber auch neue Herausforderungen, z.B. beim Datenschutz und bei der Datensicherheit. Gerade für die Digitalisierung der Verwaltung (E-Government) und für Anwendungen im Gesundheitsbereich (E-Health) muss das Vertrauen der Nutzer in die Technik und die Datensicherheit gestärkt werden. Es kommt mehr denn je darauf an, die Chancen zu sehen, ohne dabei die Risiken aus dem Blick zu verlieren. Dafür ist ein kontinuierlicher Kommunikationsprozess zwischen Politik und Wirtschaft unabdingbar. Nur so kann sich Deutschland und auch unsere Region für die Herausforderungen der kommenden Jahre wappnen und am digitalen Puls der Zeit bleiben.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Licht und Schatten

[Leitartikel von Sunday Chungang] Licht und Schatten – Der Versuch einer Bilanz der 16-jährigen Amtszeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel –

Licht und Schatten – Der Versuch einer Bilan...

Weiterlesen
ausgabe-pegnitz-2021-09-23

Bericht im Nordbayerischen Kurier zum Humboldt-Park

In seiner Ausgabe vom 23. September hat auch der N...

Weiterlesen
Konzert_Streng

Erntedankkonzert „Lieder und Gedanken“

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.