Allgemein Für Deutschland Für die Region
Koschyk diskutiert mit CSU-Basis den Koalitionsvertrag zwischen CSU, CDU und SPD
27. November 2013
0
, ,

Nach wochenlangen intensiven Verhandlungen haben am heutigen Mittwoch die Parteivorsitzenden von CSU, CDU und SPD den Koalitionsvertrag paraphiert.

Keine Steuererhöhungen, keine neuen Schulden und ein ausgeglichener Bundeshaushalt – das waren die Kernforderungen von CSU und CDU unter der Führung von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und Ministerpräsident Horst Seehofer in den Koalitionsverhandlungen. Im Ergebnis ist in vielen Bereichen des Koalitionsvertrages deutlich die Handschrift der Union erkennbar, auch wenn wir in einigen Bereichen gegenüber der SPD Kompromisse eingehen mussten.

Koschyk erklärt hierzu: „Mit der Paraphierung des Koalitionsvertrages wurde nun der Grundstein für eine Große Koalition in den nächsten vier Jahren gelegt. Nachdem die SPD ihren Mitgliedern die Gelegenheit bietet, über den Koalitionsvertrag per Mitgliederentscheid abzustimmen, möchte ich die Möglichkeit bieten, unsere CSU-Basis im Bundeswahlkreis Bayreuth-Forchheim aus erster Hand über den Inhalt des Vertrages zu informieren und darüber zu diskutieren.“

Hierzu haben die Mitglieder der CSU im Bundeswahlkreis Bayreuth-Forchheim am Mittwoch, 4. Dezember 2013 um 19 Uhr im ASV Sportheim in Pegnitz die Möglichkeit in einer Regionalkonferenz mit mir über den Koalitionsvertrag ins Gespräch zu kommen.

Die Einladung zur Regionalkonferenz können Sie HIER herunterladen.

Den Koalitionsvertrag zwischen CSU, CDU und SPD können Sie HIER herunterladen.

Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion stellt auf dieser Internseite die wichtigsten Kernaussagen des Koalitionsvertrages vor.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Trailer: Unser Beitrag zum Kunstprojekt „Beedabei“

Weiterlesen
210514_BeeDabeiPlakat

Förderverein Alexander von Humboldt-Museumspark macht mit beim Kunstprojekt „Beedabei“

Weiterlesen
image0

Gedanken zum Himmelfahrtstag“ auch in diesem Jahr aufgrund von Corona digitaler Form

Aufgrund der Corona-Situation findet die tradition...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.