Allgemein Für Deutschland Für die Region
Koschyk im Nordbayerischen Kurier: Muslime müssen Verfassung achten!
27. Januar 2015
0
Hartmut Koschyk, MdB

In der heutigen Ausgabe des Nordbayerischen Kuriers äußert sich der Bayreuther CSU-Bundestagsabgeordnete zu der Frage wie er zu der Debatte steht, ob der Islam zu Deutschland gehöre wie folgt:

Meine Position ist: Deutschland ist von der christlich-jüdischen Tradition und von der Aufklärung maßgeblich geprägt. Heute entfaltet durch den muslimischen Glauben zahlreicher Mitbürger auch der Islam seine Prägekraft in Deutschland. Dabei müssen auch die Muslime den Vorrang unserer Verfassungsordnung genauso achten wie Christen, Juden oder Angehörige anderer Religionsgemeinschaften!

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

München 1

Stiftung Verbundenheit im Gespräch mit der Bayerischen Staatsregierung – Staatsministerin Ulrike Scharf und Landesbeauftragte Sylvia Stierstorfer zeigen großes Interesse an der Stiftungsarbeit

Staatsministerin Ulrike Scharf MdL im Gespräch mi...

Weiterlesen
Titelbild Team Südamerika Projekt

Stimmen aus Südamerika über die erneute Förderung des Lateinamerika-Projektes der Stiftung Verbundenheit

Das Team des Lateinamerika-Projektes der Stiftung ...

Weiterlesen
Stiftungsmitarbeiter

Stiftung Verbundenheit zu Gast bei Herbsttagung der Landesversammlung der Deutschen Vereine in Tschechien

Am Samstag, dem 26. November 2022, fand in Prag di...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.