Allgemein Für Deutschland
Koschyk informiert in Peking über deutsche Minderheiten-Politik
28. August 2014
0
,

DSC09716 (500x420)

Zum Abschluss seiner Asien-Reise hat der Bundesbeauftragte für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk, in der chinesischen Hauptstadt Peking Gespräche über die Minderheiten-Politik in beiden Ländern geführt. So informierte Koschyk die für Europa zuständigen Abteilungsleiter der Auswärtigen Gesellschaft der VR China, Song Jingwu und Hongwei Lü über die Grundzüge der Politik der Bundesregierung im Hinblick auf die nationalen Minderheiten in Deutschland und die deutschen Minderheiten in Mittel- und Osteuropa sowie der ehemaligen Sowjetunion. Die chinesische Seite zeigte dabei großes Interesse an den rechtlichen Vorgaben sowohl auf europäischer, deutscher und Länderebene in Sachen Minderheitenschutz. Auch die bilateralen Vereinbarungen Deutschlands zum Schutz deutscher Minderheiten in Mittel- und Osteuropa sowie den GUS-Staaten stießen auf starkes chinesisches Interesse. Breiten Raum des Meinungsaustausches nahmen die minderheitenrechtlichen Aspekte des Ukraine-Russland-Konfliktes ein.

Die Auswärtige Gesellschaft der VR China arbeitet engstens mit dem chinesischen Außenministerium zusammen.

Einen Artikel der Bundeszentrale für politische Bildung zu den ethnischen Minderheiten in der VR China finden Sie hier.

Ein Interview mit Prof. Dr. Thomas O. Höllmann, der an der Ludwigs-Maximilians-Universität München (LMU) lehrt, zu den ethnischen Minderheiten in der VR China und der Minderheitenpolitik vor Ort finden Sie hier.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Trailer: Unser Beitrag zum Kunstprojekt „Beedabei“

Weiterlesen
210514_BeeDabeiPlakat

Förderverein Alexander von Humboldt-Museumspark macht mit beim Kunstprojekt „Beedabei“

Weiterlesen
image0

Gedanken zum Himmelfahrtstag“ auch in diesem Jahr aufgrund von Corona digitaler Form

Aufgrund der Corona-Situation findet die tradition...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.