Allgemein Für Deutschland Für die Region
Koschyk leitet als deutscher Ko-Vorsitzender 13. Deutsch-Koreanisches Forum und 3. Deutsch-Koreanisches Juniorforum in Seoul!
7. Juli 2014
0

Zum 13. Mal werden deutsche und koreanische Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft vom 9. bis 11. Juli 2014 zum Deutsch-Koreanischen Forum zusammenkommen, das in diesem Jahr an der Ewha-Frauenuniversität in Seoul stattfindet. Parallel zum Deutsch-Koreanischen Forum wird zum 3. Mal ein Deutsch-Koreanisches Juniorforum tagen.

Flaggen-neu73
Neben dem deutschen Ko-Vorsitzenden des Deutsch-Koreanischen Forums, Hartmut Koschyk MdB, werden aus unserer Region auch der Landrat des Landkreises Bayreuth, Hermann Hübner, sowie der Präsident des Deutschen Raiffeisenverbandes, Manfred Nüssel und der Geschäftsführer des Landwirtschaftlichen Buchführungsdienstes Kulmbach, Gerhard Müller, die dem Vorstand des Vereins Deutsch-Koreanisches Forum e.V. angehören, am 13. Deutsch-Koreanischen Forum teilnehmen. Am 3. Deutsch-Koreanischen Juniorforum wird hingegen Landwirtschaftsmeister Florian Wallner, der gemeinsam mit seinen Eltern in Pertenhof bei Pegnitz einen landwirtschaftlichen Vollerwerbsbetrieb führt, teilnehmen.
Das Deutsch-Koreanische Forum wurde im Jahr 2002 im Beisein des damaligen Bundespräsidenten Johannes Rau und des südkoreanischen Ministerpräsidenten Lee Han-dong in Seoul gegründet und tagt seitdem jährlich abwechselnd in Deutschland und Korea. Erster deutscher Ko-Vorsitzender des Forums war der langjährige Herausgeber der „Zeit“, Dr. Theo Sommer. MdB Koschyk, der als Koreaexperte von Anfang an an diesem Forum teilnahm, hat den deutschen Ko-Vorsitz im Jahr 2006 übernommen.
Von 1998 bis 2010 und seit 2014 ist Koschyk auch Vorsitzender der Deutsch-Koreanischen Parlamentariergruppe im Deutschen Bundestag. Am XIII. Deutsch-Koreanischen Forum werden auch die stellv. Vorsitzende der Deutsch-Koreanischen Parlamentariergruppe, Heike Baehrens MdB, und Johannes Selle MdB teilnehmen.
Das Deutsch-Koreanische Forum berät über die wichtigen Fragen der deutsch-koreanischen Beziehungen und richtet seine Empfehlungen an die Regierungen beider Länder. Das Deutsch-Koreanische Juniorforum fand hingegen erstmals im Jahr 2012 im Anschluss an das XI. Deutsch-Koreanische Forum im Bayreuther Partnerlandkreis Goseong in Seoul statt. Mit dem Juniorforum verbindet sich die Idee, jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, ihre Anregungen und Ideen in die Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Korea einfließen zu lassen.
Im Rahmen seines Besuches wird Ko-Vorsitzender Koschyk auch Gespräche mit dem Abt der Benediktinerabtei in Waegwan, Blasio Hyun-dong O.S.B. und dem Erzbischof von Seoul, Kardinal Andrew Yeom Soo-jung, führen, um sich über die christlichen Kirchen in der Republik Korea zu informieren.
Landrat Hermann Hübner und Geschäftsführer Gerhard Müller werden im Vorfeld des Deutsch-Koreanischen Forums den Partnerlandkreis des Landkreises Bayreuth Goseong besuchen, um Gespräche für eine Fortentwicklung dieser regionalen Partnerschaft zu führen. In Vortragsveranstaltungen der Hanns-Seidel-Stiftung wird Landrat Hübner über die Entwicklung des Landkreises Bayreuth und Oberfrankens seit der Deutschen Wiedervereinigung referieren.
Seit 2007 gibt es eine Kooperationsvereinbarung zwischen der Regierung von Oberfranken und der Gangwon-Provinz und seit 2010 auch eine Vereinbarung zum bilateralen Austausch und zur Kooperation zwischen dem oberfränkischen Landkreis Bayreuth und dem Landkreis Goseong. Beide Kooperationen hat die in Korea sehr aktive Hanns-Seidel-Stiftung vermittelt, deren Korea-Repräsentant Dr. Bernhard Seliger sowie deren Geschäftsführer Kim Young-Soo bereits mit mehreren Delegationen aus der Gangwon-Provinz sowie aus dem Landkreis Goseong in der Region Bayreuth zu Gast waren. Durch die Vermittlung der Hanns-Seidel-Stiftung haben bereits zahlreiche Spitzenrepräsentanten der Gangwon-Provinz sowie der Landrat des Landkreises Goseong mehrfach Oberfranken besucht. Oberfrankens Regierungsvizepräsidentin Petra Platzgummer-Martin hatte 2010 gemeinsam mit MdB Koschyk die Gangwon- Provinz und den Landkreis Goseong besucht. Im Jahr 2012 haben MdB Koschyk und Landrat Hübner am Rande des 11. Deutsch-Koreanischen Forums den ‚Bayreuther Platz‘ im Landkreis Goseong eingeweiht.
Koschyk: „Ich bin überzeugt, dass von den Empfehlungen des diesjährigen Deutsch-Koreanischen Forums an die Regierungen unserer beider Länder erneut bedeutende Impulse zur Fortentwicklung der deutsch-koreanischen Beziehungen ausgehen werden. Darüber hinaus wird der Besuch von Landrat Hübner im Landkreis Goseong und in der Gangwon-Provinz auf regionaler Ebene sicherlich dazu beitragen, die Beziehungen zum Landkreis Bayreuth und zu Oberfranken nachhaltig auszubauen. Ganz besonders freut es mich, dass Landwirtschaftsmeister Florian Wallner aus Pertenhof am 3. Deutsch-Koreanischen Juniorforum teilnehmen wird und damit als Vertreter der jungen Generation symbolisch die Stafette der deutsch-koreanischen Freundschaft zwischen unseren beiden Partnerregionen fortführt.“

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

211122_Programm JKP Preisverleihung (5)_Seite_1

Einladung zur Verleihung des Johnny Klein Preises 2021

Aus Anlass des 85. Geburtstages und 20. Todestages...

Weiterlesen
1-1

Deutsch-Koreanisches Forum in regem Austausch mit Regierung und Parlament der Republik Korea

Mit Vertretern des koreanische Wiedervereinigungsm...

Weiterlesen
5

Deutsche und Koreanische Erfahrungen durch Flucht, Vertreibung, Integration sowie im Bereich von Minderheiten

Deutschland und Korea verbinden nicht nur die geme...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.