Allgemein Für die Region
Koschyk ruft zur Teilnahme am Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“auf
8. Oktober 2010
0

Der Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ geht 2011 in die siebte Runde. Schirmherr der Initiative ist Bundespräsident Chritian Wulff. Erneut werden die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank „ 365 Orte im Land der Ideen“ aus-zeichnen. Gesucht werden „Orte“, die innovationsstarke Ideen entwickeln und zukunftsweisend umsetzen.

Seit 2006 erhalten jedes Jahr 365 Preisträger die Auszeichnung „Ausgewählter Ort“ im Land der Ideen. Ziel ist es, den Ideenreichtum und die Innovationskraft aus allen Bereichen und Regionen des Landes zu präsentieren und Mut zur Umsetzung zu fördern.

Unter www.365-orte.land-der-ideen.de können sich private und kommunale Einrichtungen, Unternehmen, Verbände oder Initiati-ven aus den Bereichen Wissenschaft und Wirtschaft, Kultur und Sport sowie Bildung und Soziales bis zum 5. Dezember 2010 onli-ne bewerben. Eine unabhängige Jury wählt die Gewinner aus, die im kommenden Jahr im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen werden. An jedem Tag präsentiert sich ein „Ausgewählter Ort“ mit seinen Ideen bei einer Veranstaltung der Presse und der Öffentlichkeit und zeigt so die Innovationskraft seiner Region.

MdB Koschyk: „Als direkt gewählter Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Bayreuth-Forchheim würde es mich sehr freuen, wenn zahlreiche Bewerbungen aus der Region bei der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ eingehen. Die Initiative bündelt die Fülle an positiven Assoziationen mit Deutschland im In- und Ausland und unterstreicht gleichzeitig die Zukunftsfähigkeit, Leistungs- und Innovationskraft des Landes. Zukunftsfähigkeit, Leistungs- und Innovationskraft sind auch Markenzeichen unserer Region. Ich bin überzeugt, dass viele oberfränkische Institutionen, Projektträger und Initiativen Chancen auf den Titel „Ausgewählter Ort 2011“ haben und auf diese Weise dazu beitragen könnten, die Innovationskraft Oberfrankens überregional hervorzuheben. Bereits im vergangen Jahr repräsentierten die BioCer Entwicklungs-GmbH und die Bayreuther Bio-Brauer unsere Region und machten die Innovationsfreude unserer heimischen Unternhemen erlebbar.“

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Zwischenablage01

Koschyk im Interview mit Wochenblatt TV zur Ablehnung der Europäischen Bürgerinitiative Minority SafePack durch die Europäische Kommission

Interview mit Norbert Urban vom „Wochenblatt“ ...

Weiterlesen
Hartmut-Koschyk

10 Fragen des Netzwerks Junge Generation Deutschland-Korea an Hartmut Koschyk

In den deutsch-koreanischen Beziehungen ist Ihr Na...

Weiterlesen
Tourismus

Öffnet Kim sein Land für Luxus-Urlauber? / Koschyk: „Nordkorea will durch Touristen an Devisen gelangen“

Kim Jong-un (M.) will seinem finanziell maroden No...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.