Allgemein
Koschyk trifft Israels Botschafter in Berlin
30. März 2009
0
,
090330_israel-botschafter.jpg

v.l.: Hartmut Koschyk MdB gemeinsam mit dem israelische Botschafter in Berlin, Yoram Ben-Zeev, und Dr. Peter Ramsauer MdB

Der israelische Botschafter in Berlin, Yoram Ben-Zeev, hat den Bayreuther Bundestagsabgeordneten und Parlamentarischen Geschäftsführer der CSU-Landesgruppe, Hartmut Koschyk MdB, über die aktuelle Lage in Israel und dem Nahen Osten informiert.

Ben-Zeev erläuterte insbesondere den Stand der Koalitionsverhandlungen in Jerusalem. Dem designierten Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu ist es gelungen, so unterschiedliche Partner wie die streng nationalistische Partei Israel Beitenu von Avigdor Liebermann und die Labour Party von Ehud Barak zur Zusammenarbeit mit seinem Likud-Block zu verpflichten.

Zusammen mit zwei streng religiösen Kleinparteien soll das neue Bündnis über eine ausreichende Mehrheit in der Knesset verfügen. Die Frage, wie stabil eine solche Koalition sein wird, musste freilich auch im Gespräch mit Botschafter Ben-Zeev offen bleiben.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Sebastian Machnitzke (Geschäftsführer der Stiftung Verbundenheit), Valeriy Dill (stellvertretender Premierminister der Republik Kirgistan und Vorsitzen-der des Volksrates der Deutschen in Kirgistan) zusammen mit dem Vorsit-zenden des Stiftungsrates.

Stiftung Verbundenheit wird als Mittlerorganisation für die Förderung der deutschen Minderheiten in den MOE- und den GUS-Staatentätig

Nachdem die Stiftung Verbundenheit mit den Deutsch...

Weiterlesen
Knut-Abraham

Stiftung Verbundenheit mit den Deutschen im Ausland gratuliert ihrem Vorstandsmitglied Knut Abraham zum Einzug in den Deutschen Bundestag

Der Vorsitzende des Stiftungsrates mit den Deutsch...

Weiterlesen
Licht und Schatten

[Leitartikel von Sunday Chungang] Licht und Schatten – Der Versuch einer Bilanz der 16-jährigen Amtszeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel –

Licht und Schatten – Der Versuch einer Bilan...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.