Allgemein Für Deutschland
Koschyk trifft Präsidenten der Samsung Electronics GmbH in Deutschland
26. September 2014
0
, ,

Hp Samsung PG

Der deutsche Ko-Vorsitzende des bilateralen Deutsch-Koreanischen Forums, Hartmut Koschyk MdB, gemeinsam mit dem Präsidenten der Samsung Electronics GmbH in Deutschland, Herrn Sung Wan Myung und dem Senior Manager Corporate Affairs der Samsung Electronics GmbH in Deutschland, Herrn Steffen Ganders

Der Vorsitzende der Deutsch-Koreanischen Parlamentariergruppe des Deutschen Bundestages und deutsche Ko-Vorsitzende des bilateralen Deutsch-Koreanischen Forums, der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk MdB, ist in Berlin mit dem Präsidenten der Samsung Electronics GmbH in Deutschland, Herrn Sung Wan Myung zusammengetroffen. An dem Gespräch nahm auch der Senior Manager Corporate Affairs der Samsung Electronics GmbH in Deutschland, Herr Steffen Ganders, teil. Das Unternehmen Samsung unterstützt seit längerem die Ausrichtung des bilateralen Deutsch-Koreanische Forum, das abwechselnd in Korea und Deutschland tagt. Präsident Sung Wan Myung zeigte sich bereit, auch das kommende IV. Deutsch-Koreanische Forum im Jahr 2015 in Deutschland aktiv zu unterstützen.

Herr Sung Wan Myung ist seit Mai 2014 Präsident der Samsung Electronics GmbH in Deutschland. In Europa war Präsident Sung Wan Myung bereits in Italien und den Niederlande für die Samsung Electronics tätig.

Gemeinsam diskutierte man die Entwicklung der deutsch-koreanischen Beziehungen und die Entwicklung des Unternehmens Samsung in Deutschland. In Deutschland will Präsident Sung Wan Myung den ambitionierten Wachstumskurs fortsetzen und das Unternehmen auf neue Marktsegmente ausrichten. Mit dem direkten Draht in die Unternehmenszentrale will er die Position von Samsung Electronics Deutschland als Vertreter des größten europäischen Marktes weiter stärken. Auch will Samsung Deutschland die mit dem Unternehmen zusammenarbeitenden Partner in Wirtschaft, Politik, Verwaltung, Wissenschaft und Gesellschaft noch stärker über die Republik Korea informieren und einen nachhaltigen Beitrag zur Entwicklung der deutsch-koreanischen Beziehungen leisten.

Gemeinsam zeigte man sich überzeugt, dass insbesondere im Bereich „Digitalisierung“ noch großes Potential für eine vertiefte Zusammenarbeit zwischen Deutschland und der Republik liegt. Präsident Sung Wan Myung informierte Bundesbeauftragten Koschyk in diesem Zusammenhang über den Prozess der „Digitalisierung der Bildung “ in der Republik Korea, der vom Samsung Konzern aktiv unterstützt wird. Auch informierte Präsident Sung Wan Myung Bundesbeauftragten Koschyk über die Initiative „Digitale Bildung – Neu Denken“, die das Unternehmen im Jahre 2013 in Deutschland gestartet hat. Ziel der Initiative ist es beispielsweise im Rahmen des Schulwettbewerbes „Ideen Bewegen“ Impulse und Methodiken zur Entwicklung digitaler Kompetenzen zu geben.

 

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Broschüre Russlandreise

Dokumentation zu den Veranstaltungen anlässlich des 190. Jahrestages der Russlandreise Alexander von Humboldts erschienen

Der Internationale Verband der Deutschen Kultur in...

Weiterlesen
Zwischenablage01

Koschyk im Interview mit Wochenblatt TV zur Ablehnung der Europäischen Bürgerinitiative Minority SafePack durch die Europäische Kommission

Interview mit Norbert Urban vom „Wochenblatt“ ...

Weiterlesen
Hartmut-Koschyk

10 Fragen des Netzwerks Junge Generation Deutschland-Korea an Hartmut Koschyk

In den deutsch-koreanischen Beziehungen ist Ihr Na...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.