Allgemein Für Deutschland
Koschyk übermittelt Grußbotschaft zur Einweihung einer dritten deutsch-polnischen Schule in Oppeln durch den Trägerverein „Pro Liberis Silesiae“
31. August 2014
0
,

Seine mittlerweile dritte deutsch-polnische Schule hat der schlesische Trägerverein „Pro Liberis Silesiae“ im Oppelner Stadtteil Malino eröffnet. Anlässlich der Eröffnung der deutsch-polnischen Schule hat der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk MdB, dem Trägerverein „Pro Liberis Silesiae“ eine Grußbotschaft übermittelt.

???????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????

Koschyk erklärt darin: „Ich kann den Verein „Pro Liberis Silesiae“ nur beglückwünschen, wenn er nach den Schulen in Raschau und Goslawitz nunmehr in Oppeln-Malino eine dritte Schule in eigener Trägerschaft eröffnen kann, Das ist gelebte Bürgerverantwortung, ein wichtiges Grundprinzip der Demokratie, das auch in der Minderheitenpolitik Geltung besitzen sollte.“

Das gesamte Grußwort des Beauftragten der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk MdB, können Sie HIER herunterladen.

Weitergehende Informationen zum Trägerverein „Pro Liberis Silesiae“ finden Sie HIER.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Digitales Bayreuther Fastenessen 2021

Weiterlesen
Praesentation3

Ein farbvoller Abend in Buenos Aires: das Livestream-Event der Stiftung Verbundenheit

Die Stiftung Verbundenheit hat die spanische Versi...

Weiterlesen
210331_Humboldt_Kunst

Herzliche Einladung zur Digitalen Vortragsveranstaltung: „Alexander von Humboldt und die Kunst“

„Alexander von Humboldt und die Kunst des 19 Jah...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.