Allgemein Für Deutschland
Koschyk zu Gesprächen in Thüringen / Vortrag vor dem Thüringer Landtag über die Aussiedler- und Vertriebenenpolitik der Bundesregierung
19. August 2014
0

DSC09313HPBdV

Bundesbeauftragter Koschyk gemeinsam mit dem Innenminister Thüringens Geibert sowie Frau Wickert (Beisitzerin im Vorstand des BdV Weimar), Herrn Pilawa (Vertreter der deutschen Volksgruppe, im Niederschlesischen Parlament), Herrn Scholz (stellv. Vorsitzender BdV Weimar), Herrn Ratz (Vorsitzender BdV Weimar), Herrn Handke (stellv. Vorsitzender BdV Weimar), und Frau Welcher (ehrenamtliche Geschäftsführerin BdV Weimar)

Der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk MdB, fuhr heute zu Gesprächen nach Thüringen. Zunächst besprach er mit dem Beauftragten der Deutschen Bischofskonferenz für die Vertriebenen- und Aussiedlerseelsorge die Entwicklung des Spätaussiedlerzuzuges nach der jüngsten Novellierung des Bundesvertriebenengesetzes. Diese sieht u.a. Erleichterungen bei der Familienzusammenführung vor und entspricht damit einem u.a. von Weihbischof Dr. Hauke wiederholt vorgetragenen Wunsch. Weihbischof Dr.  Hauke, der zurzeit auch Diözesan-Administrator im Bistum Erfurt ist, vertritt die katholische Kirche im Beirat für Spätaussiedlerfragen, der beim Bundesministerium des Innern unter der Leitung des jeweiligen Aussiedlerbeauftragten der Bundesregierung eingerichtet worden ist.

DSC09312 HPBisch

Bundesbeauftragter Koschyk gemeinsam mit Weihbischof Dr. Hauke und Winfried Weinrich vom Katholischen Büro Erfurt

Anschließend traf Bundesbeauftragter Koschyk in Weimar mit dem für Aussiedlerfragen zuständigen thüringischen Innenminister Jörg Geibert zusammen und besuchte den Regionalverband Weimar des Bundes der Vertriebenen, um sich dort insbesondere über dessen Projekt zur Wiederherstellung des alten jüdischen Friedhofs im schlesischen Ohlau/Oława zu informieren.

Danach war Hartmut Koschyk MdB zu einem Redaktionsgespräch bei der Thüringer Allgemeinen Zeitung eingeladen.

Den Abschluss bildete ein Vortrag des Bundesbeauftragten vor interessierten Abgeordneten und Bürgern im Thüringer Landtag über die Aussiedler- und Vertriebenenpolitik der Bundesregierung.

Zum Redebeitrag von Bundesbeauftragten Koschyk im Thüringer Landtag gelangen Sie hier.

Zum Artikel in der Thüringer Allgemeinen Zeitung gelangen Sie in Kürze hier.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Bildschirmfoto-2021-06-23-um-21.49.54

Bericht in der „Welt“ zum Aufstieg von Alexander von Humboldt des Chimborazo in den Anden

Am 23. Juni 1802 begann Alexander von Humboldt den...

Weiterlesen
BuchvorstellungFoto-690x500

Kulturstiftung und Deutsche Gesellschaft stellen neuen von Hartmut Koschyk und Dr. Vincent Regente herausgegebenen Band „Vertriebene in SBZ und DDR“ vor

Buchvorstellung mit (v.l.) PStS a.D. Hartmut Kosch...

Weiterlesen
210620_Kulturgespräch

Herzliche Einladung zum Bayreuther Kulturgespräch

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.