Allgemein Für Deutschland Für die Region
Koschyks Fotoausstellung über Nordkorea im „DMZ-Museum“ im Bayreuther Partnerlandkreis Goseong zieht zahlreiche Besucher an!
31. Oktober 2012
0
, , ,

Zum Ausstellungskatalog mit den Fotos aus Nordkorea und einem Grußwort von Finanzstaatssekretär Koschyk gelangen Sie hier.

Die Ausstellung „Sympathie, Geschichte der Teilung und Wiedervereinigung.“ im DMZ-Museum im Bayreuther Partnerlandkreis Goseong in der Gangwon-Provinz ist ein großartiger Erfolg und zieht zahlreiche Besucher an. Das DMZ-Museum ist ein sehr modern gestaltetes Museum, das die koreanische Teilung, aber auch die Hoffnung auf eine koreanische Wiedervereinigung dokumentiert. In diesem Jahr war das Museum der Tagungsort des Deutsch-Koreanischen Forums, dessen deutscher Ko-Vorsitzender Finanzstaatssekretär Koschyk ist.

Die Ausstellung „Sympathie, Geschichte der Teilung und Wiedervereinigung.“ zeigt Exponate aus dem deutsch-deutschen Museum in Mödlareuth und der Point Alpha Stiftung in Deutschland und gibt den Museumsbesuchern Gelegenheit, sich das Leid der 45-jährigen Teilung Deutschlands und das Glück der Deutschen Wiedervereinigung vor Augen zu führen, aber auch das Leid der seit 67 Jahren andauernden koreanischen Teilung. Die Ausstellung ist eine Gelegenheit, um den deutschen Prozess von der friedlichen Revolution bis zur Wiedervereinigung zu betrachten und den nordkoreanischen Alltag der geteilten koreanischen Halbinsel indirekt zu erleben. Auch wird die Geschichte des Point Alpha und des Museums Mödlareuth dokumentiert. Finanzstaatssekretär Koschyk hatte nachhaltig dazu beigetragen, dass Austauschvereinbarungen zwischen den DMZ-Museum und Grenzmuseen in Deutschland geschlossen werden konnten.

Ein Höhepunkt der Ausstellung ist eine Präsentation einer Auswahl von Fotos aus Nordkorea, die Finanzstaatssekretär Koschyk bei seinen zahlreichen Besuchen als Vorsitzender der Deutsch-Koreanischen Parlamentariergruppe im Deutschen Bundestag in den Jahren 2002 bis 2009 aufgenommen hat. Die Fotos sollen einen Einblick in den sonst so verschlossenen Norden der koreanischen Halbinsel ermöglichen. Bilder von Menschen und Landschaften und der Natur Nordkoreas sollen Eindrücke vermitteln, die zu Herzen gehen.

Zu einen Artikel zur Ausstellungseröffnung gelangen Sie hier.

Zu einem Videopodcast zur Ausstellungseröffnung gelangen Sie hier.

Zur Internet-Seite des DMZ-Museums gelangen Sie hier.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

IMG-20201016-WA0001

Berichte des Deutsch-Koreanisches Sonderforums Online!

Aufgrund der Corona-Pandemie musste das 19. Deutsc...

Weiterlesen
Broschüre Russlandreise

Dokumentation zu den Veranstaltungen anlässlich des 190. Jahrestages der Russlandreise Alexander von Humboldts erschienen

Der Internationale Verband der Deutschen Kultur in...

Weiterlesen
Zwischenablage01

Koschyk im Interview mit Wochenblatt TV zur Ablehnung der Europäischen Bürgerinitiative Minority SafePack durch die Europäische Kommission

Interview mit Norbert Urban vom „Wochenblatt“ ...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.