Allgemein Für die Region
Maschinen- und Betriebshilfsring Fränkische Schweiz e.V. feiert sein 50-jährigen Bestehen
10. Juni 2012
0

MR FSCHDer Maschinen- und Betriebshilfsring Fränkische Schweiz e.V. feiert heute in Windischgaillenreuth sein 50-jährigen Bestehen. Anwesend ist auch der parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen und Bayreuther Bundestagsabgeordnete, Hartmut Koschyk. In seinem Grußwort hob Finanzstaatssekretär Koschyk die Bedeutung der Maschinen- und Betriebshilfsringe hervor und lobte die vorbildliche Arbeit des Maschinen- und Betriebshilfsring Fränkische Schweiz e.V.

P1060735 HP

v.l.: Georg Lang, Bürgermeister von Gößweinstein und stv. Landrat des Landkreises Forcheim, Finanzstaatssekretär Hartmut Koschyk MdB, Leonhard Ost, Präsident der Maschinenringe auf Bundes-und Landesebene Bayern, Michael Schatz, Vorsitzender des Maschinenringes Fränkische Schweiz, Helmut Krämer, Bürgermeister von Heiligenstadt, Konrad Rosenzweig, Vorsitzender des Verbandes landwirtschaftlicher Fachabsolventen in Oberfranken, MdL Eduard Nöth, Hermann Greif, Präsident des oberfränkischen Bauernverbandes und Manuel Appel, Geschäftsführer des Maschinenringes Fränkische Schweiz

„Sie können mit Stolz auf Ihr nunmehr 50-jähriges Bestehen zurückblicken. Der Maschinen- und Betriebshilfering Fränkische Schweiz leistet eine hervorragende Arbeit und fördert den Solidaritätsgedanken zwischen den verschiedenen Mitgliedsbetrieben. Ihr Engagement den landwirtschaftlichen Betrieben Lösungen für den wirtschaftlichen und sozialen Bereich anzubieten verdient hohen Respekt und größte Anerkennung. Als direkt gewählter Bundestagsabgeordneter des Wahlkreises Bayreuth-Forchheim möchte Ihnen allen für Ihren wichtigen Beitrag zur Stärkung der Landwirtschaft in unserer Region danken.

Der Maschinen- und Betriebshilfering Fränkische Schweiz leistet seit seiner Gründung vorbildliche Arbeit. Er hat in seiner Geschichte stets auf Herausforderungen der jeweiligen Zeit reagiert und innovativ nach vorne geschaut: So wurde zum Beispiel 1995 die MR Agrarservice GmbH zur Erschließung von gewerblichen Zuererwerbsmöglichkeiten für die Landwirte sowie die Projektgruppe Ölpflanzen der Erzeugergemeinschaft Nachwachsende Rohstoffe gegründet und die Geschäftsführung durch den MR Fränkische Schweiz übernommen. Nur ein Jahr später wurde die Regnitz Jura Düngetrac GbR – mbH mit mehr als 40 Mitgliedern und die Projektgruppe Hackschnitzel gegründet. Und lassen Sie mich als letztes Beispiel den Bau der Gemeinschaftsbiogasanlage Hollfeld nennen, die im Dezember 2012 in betrieb genommen werden soll“, so Finanzstaatssekretär Koschyk.

Zum Redebeitrag von Finanzstaatssekretär Koschyk gelangen sie hier.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Musikalische Grüße aus Uschgorod: Einladung zum Benefizkonzert in Bayreuth

Die Dirigentin der Philharmonie Uschgorod, Viktori...

Weiterlesen
289310245_166296099219621_8525642238091714821_n

Berichte aus dem Deutschen Bundestag. Online-Veranstaltung mit Parlamentsstipendiatinnen aus Argentinien

Zum zweiten Male organisiert die Stiftung Verbunde...

Weiterlesen
klavierkonzert2

Kultursommer Goldkronach: Rundum beglückender Klavierabend mit dem Pianisten Arman Depperschmidt in der Stadtkirche Goldkronach

Der junge Bayreuther Nachwuchspianist Arman Depper...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.