Allgemein Für die Region
MdB Koschyk besucht SeniVita Seniorenhaus St. Anna in Waischenfeld
8. August 2009
0
, ,

Senivita01_I

Der Bayreuther Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Geschäftsführer der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Hartmut Koschyk, besuchte gemeinsam mit dem stellvertretenden Bayreuther Landrat und CSU-Ortsvorsitzenden Thomas Thiem das SeniVita Seniorenhaus St. Anna in Waischenfeld.

Die SeniVita Unternehmensgruppe beschäftigt als größter privater Träger für Pflege, Behindertenhilfe und Bildung in Nordbayern rund 900 Mitarbeiter. Das Unternehmen hat sich in den vergangenen Jahren vorbildlich auf die Entwicklung von verschiedensten Dienstleistungen für Senioren, behinderten und kranken Menschen im ambulanten, teilstationären und stationären Bereich spezialisiert. Heimleiter Michael Rox erklärte den Teilnehmern, dass das SeniVita Seniorenhaus St. Anna in Waischenfeld eine vollstationäre Pflege anbietet und derzeit 32 chronisch Kranke bzw. pflegebedürftige Senioren betreut. Unter den Bewohnern befinden sich laut Heimleiter Rox auch Senioren mit der Diagnose „Demenz“, wobei insbesondere die harmonische Umgebung des Seniorenheims sich positiv auf das Wohlbefinden dieser Senioren auswirke.

Senivita02_I

MdB Koschyk zeigte sich beeindruckt von der ansprechenden, harmonischen Atmosphäre des Seniorenhauses und dankte dem Verwaltungsleiter der SeniVita Unternehmensgruppe Dr. Horst Wiesent ausdrücklich für das Engagement von SeniVita für ältere Menschen im Landkreis. Koschyk: „Es war mir ein ganz besonderes Anliegen zu Beginn meines Besuches in Waischenfeld das Seniorenheim St. Anna zu besuchen. SeniVita birgt für Qualität in der Altenpflege, wobei der Dienst am Menschen aufgrund christlicher Grundüberzeugungen das Markenzeichen der Unternehmensgruppe ist. Darüber hinaus bietet das Unternehmen über die SeniVita Bildungsakademie jungen Menschen die Möglichkeit den Abschluss „Staatlich anerkannter Altenpfleger“ und sogar parallel zur Regelausbildung durch ergänzenden Unterricht das Fachabitur zu erwerben. Mit seinen 135 Ausbildungsplätzen schafft das Unternehmen  Zukunftsperspektiven und sichert zahlreiche Arbeitsplätze in der Region, was höchste Anerkennung verdient.“

Senivita03_I

Verwaltungsleiter Dr. Wiesent betonte, dass es das Ziel des Unternehmens sei, älteren Menschen ein erfülltes Leben zu ermöglichen entsprechend der Philosophie: Dem Leben nicht nur Jahre, sondern den Jahren Leben schenken. Insbesondere dankte er MdB Koschyk für seine wertvolle Unterstützung und betonte, dass er „ein Garant sei, die Region weiterzubringen“.

Senivita04_I

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

210419_Plakat_Himmelfahrt_V2

Herzliche Einladung zu: „Gedanken zum Himmelfahrtstag“

Weiterlesen

Aufzeichnung der digitalen Vortragsveranstaltung „Alexander von Humboldt und die Kunst“

Weiterlesen

Digitales Bayreuther Fastenessen 2021

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.